Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Tek-ths3024Tektronix erweitert Portfolio um Handheld-Oszilloskope

07. Dezember 2011 – Tektronix stellte die Handheld-Oszilloskope der Serie THS3000 vor, die sich durch eine hohe Genauigkeit, eine Bandbreite von bis zu 200 MHz und eine Abtastrate von 5 GS/s auszeichnen. Die THS3000-Oszilloskope wurden speziell für Debugging-, Installations- und Reparaturaufgaben an komplexen elektronischen Systemen im Labor oder vor Ort entwickelt.

Ingenieure müssen heute oft eine Reihe verschiedener Signale in unterschiedlichsten Umgebungen messen. Bei vielen Anwendungen in der Industrie, der Stromerzeugung oder der Energieeffizienz können Messungen digitale und analoge Steuersignale umfassen, die im Zusammenhang mit Hochspannungen und –strömen stehen. Häufig werden diese Messungen nicht nur im Labor, sondern auch im Feldversuch durchgeführt. Ein weiterer kritischer Faktor beim Messen von Hochspannungen und –strömen sind isolierte Eingänge, die das Risiko für den Bediener minimieren sollen. Das THS3000 wird all diesen Anforderungen gerecht, dank einer Kombination aus Leistung und Bedienerfreundlichkeit in einem kompakten, robusten Gehäusedesign.

„Elektrische Systeme werden immer komplexer und häufiger, und so müssen Ingenieure immer öfter Feld- und Labormessungen korrelieren und anspruchsvolle Debugging- und Analyseaufgaben vor Ort erfüllen“, so Roy Siegel, Geschäftsführer für den Produktbereich Oszilloskope bei Tektronix. „Als erstes echtes hochleistungsfähiges Handoszilloskop bietet das THS3000 die technische Leistung zur Analyse von analogen und digitalen Niederspannungs-Steuersignalen. Außerdem verfügt die Serie THS3000 über isolierte Eingänge für sichere potenzialfreie oder differenzielle Hochspannungsmessungen.“

Tragbare Leistung für schwierige Umgebungen

Dank einem Gewicht von nur 2,2 kg, sieben Stunden Akkulaufzeit und vier isolierten Kanälen ist die robuste, aber leichte Serie THS3000 auch für schwierige Einsatzbedingungen geeignet. Es sind Modelle mit 100 MHz und einer maximalen Abtastarte von 2,5 GS/s sowie mit 200 MHZ und einer Abtastratenleistung von 5 GS/s verfügbar. Eine Aufzeichnungslänge von 10.000 Punkten für jeden der vier Kanäle ermöglicht die Erfassung umfangreicher Signaldaten bei hohen Abtastraten, um Signaldetails klar darzustellen.

Alle Kanäle eines THS3000-Oszilloskops sind vom Gehäuse und gegeneinander isoliert. Auch die externen USB-Eingänge für Datenspeicherung, Gerätesetups und PC-Kommunikation sind isoliert. So können Bediener sichere potenzialfreie Messungen für Spannungen von bis zu 300 Veff CAT III mit den im Lieferumfang enthaltenen 10X-Tastköpfen oder sogar 1000 Veff CAT II mit optionalen Tastköpfen vornehmen. Das Gerät verfügt über Eingänge mit 600 Veff CAT III (BNC zur Erdung) für sichere Hochspannungsmessungen.

Dank der 21 automatisierten Messungen können Bediener mit dem THS3000 viele häufige Messungen schnell und präzise durchführen. Die integrierte FFT-Funktion (Fast-Fourier-Transformation) zeigt das Frequenzspektrum eines Signals und damit Signalinterferenzen, Übersprechen oder schaltnetzteilbedingtes Rauschen an.

Handoszilloskope werden oft für Messungen bei Antriebssystemen, Leistungswandlern/-invertern und Leistungshalbleitergeräten eingesetzt. Die Serie THS3000 ist bei Verwendung der großen Auswahl von Spannungs- und Stromtastköpfen von Tektronix für diese Art von Messungen ideal geeignet. Jeder der vier Eingangskanäle kann passend zum Tastkopftyp und zur Dämpfung konfiguriert werden, was für korrekte Messungen und Cursor-Messwerte sorgt.

Die THS3000-Oszilloskope verfügen über die gleiche intuitive Benutzeroberfläche wie die zahlreichen anderen Tektronix-Oszilloskope. Zum ersten Setup oder für Situationen, in denen sich ständig die Verbindungspunkte ändern, verfügt die Serie THS3000 über eine Einzeltastenfunktion für Autoset und Autorange, mit der automatisch das Trigger-System eingerichtet und die vertikalen und/oder horizontalen Oszilloskop-Einstellungen angepasst werden können.

Preise und Verfügbarkeit

Die Handoszilloskope der Serie THS3000 sind ab Dezember weltweit erhältlich. Der vom Hersteller empfohlene US-Verkaufspreis (MSRP) beginnt bei 3.681 Euro. Alle Modelle werden mit vier passiven 10X-Tastköpfen, 7 Stunden Akkulaufzeit, drei Jahren Garantie und der OpenChoice Desktop-Software ausgeliefert. Optional ist ein Travel Kit mit Hartschalen-Tragetasche erhältlich.

www.tektronix.com


Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

Intersolar Europe
20. bis 22. Juni 2018
zur Terminübersicht...
#EMCC 2018
26. bis 27. Juni 2018
zur Terminübersicht...
Sensor-Test 2018
26. bis 28. Juni 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px