Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Inspektionskamera mit Quad Core Prozessor und FPGA-Coprozessor

Adlink-NEON-104003. Juli 2014 - ADLINK Technology stellt mit NEON-1040 eine leistungsfähigen x86 Smart-Kamera vor. Sie nutzt die Rechenleistung eines Quad Core Intel® Atom™Prozessors E3845 mit 1,9 GHz, verfügt über einen monochromen, 25,4 mm (1") Global-Shutter-CMOS-Sensor mit 2048 x 2048 Pixeln bei 60 fps und unterstützt eine PWM-Beleuchtungssteuerung. Die Quad Core CPU bietet hohe Rechenleistung und der FPGA-Coprozessor sorgt zusammen mit der Grafikeinheit für exzellente Bildverarbeitung.

Diese Eigenschaften gehen weit über die Möglichkeiten herkömmlicher Smart-Kameras hinaus. Umfassender Software-Support und eine ausgezeichnete API-Kompatibilität erleichtern die Migration aus der originalen Plattform, sodass Systemintegratoren ohne großen Aufwand die Erfordernisse verschiedenster Inspektionsaufgaben erfüllen können.

Hohe Leistung ermöglicht komplexe Highspeed-Bilderfassungen

Mit Hilfe des FPGA-Coprozessors beschleunigt die Kamera Bild-Vorverarbeitungen wie Look-Up-Table, ROI-Berechnung und Shading-Korrektur und senkt so die CPU-Last, was komplexe Bilderfassung bei höchsten Geschwindigkeiten ermöglicht.

"Mit immer höheren Leistungsanforderungen an industrielle Bildverarbeitung und Automatisierungssysteme benötigen die eingesetzten Geräte zunehmend Synchronisations- und Skalierbarkeitsfähigkeiten. Das bedeutet eine offene Architektur und einfache Umgebung für Software-Entwicklung für mehrere Geräte, von der Entwickler in hohem Maße profitieren können. Sie müssen sich nicht erst in zusätzliche Anwendungs-Tools einarbeiten", sagte Neil Chen, Produktmanager für ADLINKs Produktbereich Vision. "Die flexible Software-Entwicklungsumgebung von ADLINKs NEON-1040 unterstützt GeniCAM, GenTL-Support für die Bilderfassung, sowie Open CV- und Open CL-Programmierung. Sie erleichtert den Entwicklern die Migration von x86-Plattformen und vereinfacht die Integration in Motion-, I/O- und andere Systeme."

Die Abmessungen von ADLINKs NEON-1040-Kamera betragen nur 68,5 x 110 x 52,7 mm³. Die robuste Konstruktion in einem stabilen, staubdichten und waschbaren IP-67-Gehäuse mit M12-Steckverbindern prädestiniert die NEON-1040 für raue Industrieumgebungen. Der zusätzliche GigE-Port ermöglicht die einfache Verbindung zu externen Geräten wie GigE Vision Slave-Kameras und EtherCAT mit I/O-Controlmodulen. Die integrierte PWM-Beleuchtungssteuerung hält die Gesamtkosten niedrig und kommuniziert mit LED-Beleuchtungen. Das vielseitige I/O-Angebot mit vier digitalen Eingängen, vier digitalen Ausgängen, USB 2.0- und RS-232-Ports sowie einem VGA-Ausgang bis 256 x 1600 @ 60 Hz spricht insbesondere Anwender im Bereich der Fabrikautomatisierung an.

Mit seinem optionalen Microsoft® Embedded Standard 7-Betriebssystem, der Unterstützung von 64-Bit Befehlen, 2 GB Onboard-RAM und bis zu 32 GB Speicherkapazität verfügt die NEON-1040 über eine stabile und performante Softwareumgebung für industrielle Highspeed-Bildverarbeitungslösungen. Das Starter-Kit umfasst die ADLINK x86 Smart-Kamera, eine LED-Beleuchtung, ein Objektiv, alle benötigten Kabel sowie ein Anschluss-Board und wird ab Anfang Juli 2014 verfügbar sein. Zeitgleich kommt auch die NEON-1020 x86 Smart-Kamera mit 2 Megapixeln @ 120 fps auf den Markt.

www.adlinktech.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

electronica 2018
13. bis 16. November 2018
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2018
27. bis 29. November 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px