Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

EMV-Testlabor gesucht?

EMV Logo29. März 2019 - Wer elektronische Geräte auf den Markt bringen will, muss eine ganze Reihe von gesetzlichen Bestimmungen und anderen Regelungen beachten und einhalten. Welche dies sind und wie der entsprechende Nachweis zu erfolgen hat, ist von Land zu Land unterschiedlich und mittlerweile eine Wissenschaft für sich. Elektronikprodukte müssen in Europa beispielsweise eine EMV-Prüfung durchlaufen. Bei der Durchführung helfen spezialisierte EMV-Testlabore. Die Suche nach einem geeigneten Labor erleichtert eine neue Online-Anbieterdatenbank.

Elektronische Geräte dürfen andere Geräte im Betrieb weder stören noch durch andere Geräte gestört werden. Derartige Störungen können durch leitungsgebundene elektrische Effekte oder über die Luftschnittstelle durch elektromagnetische Effekte verursacht werden. Jedes elektrische Gerät erzeugt im normalen Betrieb allerdings gewisse elektrische und elektromagnetische Signale, die andere Geräte beeinflussen können. Deshalb wurden gesetzliche Grenzwerte für die Störaussendung (EMI) und Störfestigkeit (EMS) festgelegt, deren Einhaltung durch ein qualifiziertes Prüflabor nachzuweisen sind.

Dieser Nachweis ist beispielsweise eine wichtige Voraussetzung um die CE-Kennzeichung anbringen zu dürfen und um ein Produkt auf den europäischen Markt bringen zu können. Ähnliche Regelungen gibt es auch für Märkte außerhalb der EU. Dort gelten jedoch meist andere Grenzwerte. Ebenso gelten in der EU für bestimmte Anwendungsbereiche (z.B. Automotive, Medizintechnik, Luftfahrt,...) zusätzliche Regelungen.

Die Fähigkeit eines technischen Geräts weder die Funktion anderer Geräte zu stören noch von anderen Geräten beeinflusst zu werden, wird als elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) bezeichnet. Die 1989 veröffentlichte Europäische EMV-Richtlinie definiert die elektromagnetische Verträglichkeit als „die Fähigkeit eines Apparates, einer Anlage oder eines Systems, in der elektromagnetischen Umwelt zufriedenstellend zu arbeiten, ohne dabei selbst elektromagnetische Störungen zu verursachen, die für alle in dieser Umwelt vorhandenen Apparate, Anlagen oder Systeme unannehmbar wären.“

Im deutschsprachigen Bereich gibt es schätzungsweise deutlich mehr als 100 Unternehmen, die unterschiedlichste Dienstleistungen rund um das Thema EMV-Konformität anbieten. Viele verfügen über entsprechend ausgestattete EMV-Labore sowie das notwendige Wissen und die Erfahrung, um normgerechte EMV-Prüfungen (z.B. Störfestigkeitsprüfungen gegen leitungsgeführte und gestrahlte Störungen, Emissionsmessungen, Entladung statischer Elektrizität) im Rahmen der jeweiligen Konformitätsbewertungsverfahren durchzuführen. Aufgrund der Vielzahl der zu berücksichtigenden Normen und Regelungen ist die Auswahl eines geeigneten EMV-Prüflabors jedoch nicht ganz einfach und kann viel Zeit erfordern. Ein neues Anbieterverzeichnis unterstützt die Elektronikhersteller nun bei dieser Aufgabe. Mittels vielfältiger Such- und Selektionskriterien lassen sich in wenigen Minuten aus den eingetragenen Unternehmen die Anbieter herausfiltern, welche die für die jeweilige Aufgabenstellung notwendigen Anforderungen erfüllen.

http://emv-testlabore.info/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

SMTconnect 2019
07. bis 09. Mai 2019
zur Terminübersicht...
PCIM 2019
07. bis 09. Mai 2019
zur Terminübersicht...
Control 2019
07. bis 10. Mai 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px