Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

PXI-Simulationsmodul für isolierte mV-Thermoelemente

Pickering mVThermoelemente26. Februar 2020 - Pickering Interfaces hat ein PXI Niederspannungs-Ausgangsmodul auf den Markt gebracht, mit dem der Betrieb eines Thermoelements simuliert werden kann. Der isolierte mV-Thermoelementsimulator 41-761 belegt einen einzelnen PXI-Steckplatz und kann bis zu 32 unabhängige und isolierte Kanäle bereitstellen.

Das 41-761 Modul ist mit 32, 24, 16 oder 8 Kanälen erhältlich und gehört zu einer stetig wachsenden Familie der Pickering Thermoelementsimulatoren. Jeder Kanal liefert einen Niederspannungsausgang über zwei Anschlussstifte, die ± 20 mV mit einer Auflösung von 0,7 mV, ± 50 mV mit einer Auflösung von 1,7 mV und ± 100 mV mit einer Auflösung von 3,3 mV liefern und damit die gängigsten Thermoelementtypen abdecken. Durch Verwendung von Zweidraht-Ausgängen und einer Masseisolierung kann das Module niedrige Spannungen auch bei Gleichtaktspannungen im System genau simulieren. Jeder Kanal kann unterbrochen werden, um fehlerhafte Kabelverbindungen zu einem Sensor zu simulieren. Zur Verbesserung der Genauigkeit ist jeder Ausgangskanal kalibriert. Die Daten dazu sind im EEPROM des Moduls gespeichert.

Bei der Anwendung kann das 41-761 Thermoelementsimulationsmodul direkt an das Messsystem angeschlossen werden, ohne dass Isotherm-Blöcke und Kaltstellenkompensation erforderlich sind. Dafür bietet Pickering auch eine 78-polige Steckverbinderlösung mit 32, 24, 16 oder 8 Kupfer-Twisted-Pair-Kabeln an, die mit Mini-Kupfer-Thermoelementsteckern abgeschlossen sind.

Optional ist auch ein Ausgleichsblock (Produktnummer 40-965-912) erhältlich. Mit diesem Block kann die Temperatur der Frontplattenverbindung über den mitgelieferten Treiber zurückgelesen und eine Kompensation der Einstellungen zur Verbesserung der Genauigkeit erzielt werden.

"Die genaue und zuverlässige Simulation von Thermoelementen wird von Kunden in anspruchsvollen Märkten wie Verteidigung, Energie, Luft- und Raumfahrt und Automobil benötigt", sagte Paul Bovingdon, technischer Produktmanager bei Pickering Interfaces. „Diese neue, hochintegrierte Lösung ist in jedem PXI- oder PXIe-Hybridgehäuse sowie in Pickerings LXI-Ethernet / USB Modular Chassis einsetzbar.

www.pickeringtest.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2020
verschoben auf 22./23. Sept. 2020
zur Terminübersicht...
Control 2020
-- verschoben auf 2021 --
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
16. bis 18. Juni
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px