Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Modularer VNA mit bis zu 16 Ports für Frequenzen bis 18 GHz

CMT RNVNA15. Dezember 2020 – Die US-amerikanische Firma Copper Mountain Technologies präsentiert mit dem RNVNA eine anpassbare Multiport-Netzwerk-Analyse-Lösung für MIMO-Antennen und andere 5G-Anwendungen. Die RNVNA-Lösung umfasst ein Gehäuse, das mit den 1-Port-USB-VNAs R60, R140 und R180 von Copper Mountain Technologies kompatibel ist und bis zu acht VNAs (bis zu 16 VNAs in zwei Gehäusen) aufnehmen kann und für eine 19"-Rackmontage ausgelegt ist.

Das RNVNA-System eignet sich für verschiedene vektorielle Reflexions- und skalare Übertragungsparameter-Messungen, einschließlich Rückflussdämpfung, Isolation und Resonanzfrequenz. Frequenz- und Trigger-Synchronisierungs-Optionen zur Erhöhung der Messgeschwindigkeit sind verfügbar.

Die Multiport-Netzwerk-Analyse-Testlösung RNVNA basiert auf einem stromversorgten USB-Hub, der mit allen 1-Port-USB-VNAs von Copper Mountain Technologies mit Frequenzbereichen bis 6 GHz (R60), 14 GHz (R140) und 18 GHz (R180) kompatibel ist, und der bis zu 8 Analysatoren (bis zu 16 Analysatoren, wenn zwei Hubs verwendet werden) verbinden kann. Über den Hub können alle Reflektometer an den PC angeschlossen werden. Der Hub ist außerdem für eine 19“-Rackmontage ausgelegt. Der USB-Anschluss des Hubs ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf eine tragbare, modulare Multiport-Netzwerkanalyse-Lösung, ohne dass externe HF-Schalter oder andere Hardware erforderlich wäre. Ermöglicht wird der Multiport-Einsatz durch die innovative RNVNA-Software, die auf dem PC, Laptop oder Tablet läuft.

Alle Reflektometer-Referenzfrequenzen können optional mittels FD-16-Verteiler zusammengeschaltet werden, um das System mit der gemeinsamen Referenzfrequenz zu versorgen. Dadurch lässt sich die Genauigkeit verbessern und die Messung beschleunigen. Die RNVNA Multiport-Testlösung unterstützt bis zu 16 Ports mit einem maximalen Frequenzbereich von 18 GHz und eignet sich besonders für die Prüfung von Keramiken (wobei die Probenoberfläche eben sein muss). Die Permittivität des RNVNA ist spezifiziert bis zu 25, die Impedanz liegt bei 50 Ohm. 8 Anschlüsse ermöglichen eine 170 µs TD-16 und FD-16 Synchronisierung, 1,4 ms USP Port-Synchronisierung. 16 Anschlüsse ermöglichen eine 200 µs Synchronisierung von TD-16 und FD-16, 3,2 ms Synchronisierung des USP-Ports. Eine Beispielkonfiguration könnte folgendermaßen aussehen: 8 VNA Typ R60 mit einem RNVA-Gehäuse (alle Modelle, die für den RNVNA verwendet werden, müssen die gleichen sein), Zubehör und Software mit Frequenz- oder Triggerverteiler.

Erhältlich sind die Geräte von Copper Mountain im Webshop von Meilhaus.

www.meilhaus.de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

embedded world 2021 - ONLINE
01. bis 05. März 2021
zur Terminübersicht...
emv 2021 - ONLINE
23. bis 25. März 2021
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2020 - ONLINE
23. bis 25. März 2021
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung
..

Social Media

twitter_follow_420x50px