Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Batterien mit minimalem Energieeinsatz kostengünstig testen

04. Oktober 2013 - Energiespeicher wie Batterie-Zellen, -Module und -Packs müssen vor der Markteinführung umfassend charakterisiert und verifiziert werden. Scienlab hat die Energieeffizienz seiner Kompaktlösungen für den Test der Batterien deutlich verbessert. Die neuen Prüfsysteme für Energiespeicher von Scienlab arbeiten absolut energieeffizient und sind mit einem hohen Wirkungsgrad rückspeisefähig. Die Effizienz der Systeme konnte so um den Faktor 20 erhöht werden.

Roger Uhlenbrock, Geschäftsführer bei Scienlab, erläutert die Ersparnis: „Wenn unsere Kunden das Scienlab-Prüflabor ein Jahr lang ununterbrochen nutzen, liegen die Energiekosten für eine beispielhafte Anwendung mit 100 Kanälen bei etwas mehr als 1.500 Euro. Die Systeme anderer Anbieter dagegen verursachen Energiekosten, die deutlich über 50.000 Euro liegen.“

Scienlab entwickelt jeden Prüfstand über die Energieersparnis hinaus exakt nach Kundenbedürfnissen. So entstehen flexible Lösungen – von individuellen Einzelplatzlösungen bis zu schlüsselfertigen Prüflaboren. Das ist möglich, weil die gesamte Hard- und Software bei Scienlab inhouse entwickelt und optimiert wird. „Das sorgt dafür, dass alle Funktionalitäten ideal aufeinander abgestimmt sind und den Anwendern einen hohen Bedienkomfort garantieren“, so Roger Uhlenbrock.

 Neben der komfortablen Kontaktierung der Batterien gehört dazu die effektive Laborsteuerung und –überwachung. Hierfür entwickelte Scienlab die Software EnergyStorageDiscover II. Neben der intuitiven Bedienung können unter anderem Daten direkt ausgewertet und in den weiteren Prüfablauf integriert werden. Schon während der Laufzeit werden Kennzahlen im System selbst berechnet und als Entscheidungskriterium im weiteren Testablauf genutzt. Das ermöglicht eine hohe Automatisierung und damit eine deutliche Zeitersparnis.

Mögliche Anwendungsbereiche der Scienlab Energiespeicher-Testsysteme finden sich in Forschung und Entwicklung sowie in der Qualitätssicherung und Produktion.

www.scienlab.de/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

SPS/IPC/DRIVES 2018
27. bis 29. November 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px