Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Kompakter Vektornetzwerkanalysator für S-Parameter-Messungen

RS ZNLE16. August 2017 - Mit dem neuen Vektornetzwerkanalysator R&S ZNLE bringt Rohde & Schwarz herausragende HF-Performance und außergewöhnlich hohe Messgeschwindigkeit in die untere Preisklasse. Der R&S ZNLE adressiert die Anforderungen von Kunden, die HF-Messungen zur Charakterisierung von Komponenten wie Antennen, Dämpfungsgliedern, Filtern und Leiterplatten durchführen möchten. Das neue Tischgerät wiegt nur 6 kg und benötigt mit einer Stellfläche von 408 mm x 235 mm bis zu zwei Drittel weniger Platz auf dem Arbeitstisch als vergleichbare Produkte.

Der Zweitor-Netzwerkanalysator spart jedoch nicht nur Platz, sondern liefert auch schnelle und präzise Messungen, nicht zuletzt dank seines S-Parameter-Wizards. Der R&S ZNLE führt bidirektionale Messungen der S-Parameter S11, S21, S12 und S22 durch. Zur Fernsteuerung des Geräts steht optional eine GPIB-Schnittstelle zur Verfügung. Der Netzwerkanalysator ist in zwei Ausführungen mit unterschiedlichen Frequenzbereichen lieferbar, von 1 MHz bis 3 GHz (R&S ZNLE3) oder bis 6 GHz (R&S ZNLE6).

Der Analysator zeichnet sich durch eine außergewöhnlich hohe Performance aus. Er bietet einen großen Dynamikbereich von typisch 120 dB und eine Messbandbreite von 1 Hz bis 500 kHz. Für eine Messung über 200 MHz benötigt der R&S ZNLE bei 201 Punkten, 100 kHz Messbandbreite und TOSM/SOLT-Zweitor-Kalibrierung gerade einmal 9,6 ms. Das niedrige Messkurvenrauschen von typisch 0,001 dB sorgt für stabile, reproduzierbare Messungen.

Der große 10.1" WXGA-Touchscreen zeigt alle Messkurven gut sichtbar an. Mit Hilfe von Multi-Touch-Gesten können Messkurven schrittweise herangezoomt werden. Die klar strukturierte Bedienoberfläche erlaubt den Zugriff auf jede Funktion mit einer minimalen Anzahl von Bedienschritten. Mit Undo/Redo-Softkeys lassen sich Bedienschritte rückgängig machen und wiederherstellen. Kontextmenüs für alle Funktionen und Parameter erleichtern das interaktive Arbeiten.

Der R&S ZNLE ist mit einem Kalibrier-Wizard ausgestattet, der auch in anderen Geräten der R&S ZNx-Familie von Rohde & Schwarz zum Einsatz kommt. Der Wizard führt den Anwender zielgerichtet durch die Kalibrierung. Auch automatische Kalibriereinheiten können verwendet werden. Und damit nicht genug: Die Funktion "Start Auto Cal" startet eine automatische Kalibrierung auf Knopfdruck.

Der neue R&S ZNLE Vektornetzwerkanalysator ist ab sofort bei Rohde & Schwarz und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px