All-about-Test - GÖPEL electronic unterstützt JTAG Platform Cable USB II von Xilinx
Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

GÖPEL electronic unterstützt JTAG Platform Cable USB II von Xilinx

15. Juni 2012 - GÖPEL electronic hat in Zusammenarbeit mit der Firma Xilinx eine neue Softwareoption zur Unterstützung des Platform Cable USB II entwickelt. Die Lösung integriert die Xilinx-Hardware vollständig in die IEEE-1149.x-Entwicklungsumgebung SYSTEM CASCON und ermöglicht so den Einsatz des Platform Cable USB II als nativen Controller zur Ausführung von Boundary-Scan-Tests über den gesamten Produktlebenszyklus.

„Viele unserer Kunden nutzen Xilinx-Designwerkzeuge und verfügen dadurch bereits über entsprechende JTAG-Hardware. Diesen Anwendern können wir jetzt eine nahtlose Migration in unsere JTAG/Boundary-Scan-Entwicklungsumgebung bieten“, meint Bettina Richter, Marketing Manager bei GÖPEL electronic. „Die Kopplung der Prozessschritte unter Weiterverwendung der existenten Hardware-Umgebung bietet für Anwender nicht nur eine hervorragende Synergie, sondern schützt gleichzeitig auch ihre Investitionen“.

Das Platform Cable USB II bietet in Verbindung mit der entsprechenden Entwicklungs-Software die Möglichkeit, Xilinx PLD/FPGA Bausteine über die JTAG-Schnittstelle zu konfigurieren und darauf basierende Designs zu validieren. Die Stromversorgung der Hardware geschieht direkt über die USB-Schnittstelle.

Durch die realisierte Softwareerweiterung wird das Platform Cable USB II auf dem gleichen Niveau wie die nativen IEEE-1149.x-Controller von GÖPEL electronic integriert. Es kann deshalb sämtliche Boundary-Scan-Testprozeduren wie Infrastrukturtest, Memory Test, Clustertest oder Verbindungstest ausführen und unterstützt alle in SYSTEM CASCON integrierten Werkzeuge wie automatische Testprogramm-Generierung (ATPG), automatische Pin Level Fehlerdiagnose (PFD), Multi Mode Debugger, Batch Executor, Automatischer Flash-Programmer (AFPG) und PLD/FPGA-Programmer.

In diesem Kontext ist das Platform Cable USB II zusätzlich in der Lage, eine In-System Programmierung (ISP) aller Flash-Bausteine mit moderaten Datenmengen vorzunehmen. Die Ausführung dieser Test- und Programmieroperationen ist auch im Fall von designintegrierten Multi-Drop-Devices problemlos möglich, da die Involvierung der entsprechenden Steuersequenzen in den TAP-Bitstrom vollautomatisch erfolgt. Dabei werden alle Scan Router der Firmen Telefunken Semiconductor, Texas Instruments und Firecron unterstützt.

Alle mit der Xilinx-Hardware generierten Test- und ISP-Prozeduren sind vollständig cross-kompatibel zu sämtlichen JTAG/Boundary-Scan-Controllern von GÖPEL electronic, inkl. PicoTAP sowie die Serien SCANBOOSTER und SCANFLEX.

Die Interface-Option für das Platform Cable USB II ist ab SYSTEM CASCON Release 4.6.1 standardmäßig integriert und für Kunden mit gültigem Wartungsvertrag kostenlos, während die Hardware über Xilinx oder entsprechende Distributoren verfügbar ist.

www.goepel.com


Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

SINDEX 2018
28. bis 30. August 2018
zur Terminübersicht...
GMM-Fachtagung EMV
20. bis 21. September 2018
zur Terminübersicht...
VIP 2018
24. bis 25. Oktober 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px