Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Kostengünstiges Boundary-Scan-Einstiegspaket

19. Februar 2013 - Für Technologieeinsteiger oder Anwender mit kostensensiblen Projekten stellt GÖPEL electronic ein spezielles JTAG/Boundary-Scan-Paket bereit. PicoTAP Designer Studio ist ein komplettes Boundary-Scan-Testsystem, bestehend aus Hard- und Software, und bietet ein extrem günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Paket beinhaltet neben einem Mixed Signal I/O-Modul auch den weltweit kleinsten Boundary-Scan-Controller PicoTAP, welcher über USB mit Strom versorgt wird und direkt in das I/O-Modul eingesteckt werden kann.

„In der vergangenen Zeit haben viele Interessenten ein Einsteiger-Paket zur Boundary-Scan-Technologie gefordert, das zwar kostengünstig, aber dennoch eine Vielzahl an Anwendungen abdecken soll. Mit dem PicoTAP Designer Studio haben wir diesen Forderungen Rechnung getragen“, erklärt Stefan Meißner, Pressesprecher der GÖPEL electronic GmbH. „Da das neue Bundle eine Vielzahl an Boundary-Scan-Applikationen, beispielsweise das Hardware-Debugging von Prototypen oder den Verbindungstest zwischen BGA-Bauteilen, abdecken kann, eignet es sich sowohl für die Entwicklung, als auch für die Produktion von kleineren Losgrößen. Darüber hinaus ist es auch eine interessante Lösung für entsprechende Projekte an Universitäten und Fachhochschulen.“

PicoTAP Designer Studio

Das Hardware-/Software-Paket umfasst einen PicoTAP-Controller, ein CION Module FXT-96/A sowie eine SYSTEM CASCON Development Station Software vom Typ Basic/SX. Aufgrund des enthaltenen CION I/O-Moduls können auch periphere analoge und digitale Anschlüsse getestet werden. Zusätzlich stehen Relaiskontakte und Opto I/O zur Verfügung, wodurch sich die Testabdeckung flexibel optimieren lässt.

Das Paket wird in zwei Versionen verfügbar sein, wobei sich der Nutzer die individuell günstigste Version aussuchen kann. Dabei kann das Leistungsniveau des Bundles vom reinen Test (Base Version) auch auf weitere Applikationen wie In-System-Programmierung von kleinen Flash und PLD oder zum Test von Speichern und Clustern jederzeit ausgedehnt werden. Eine Vielzahl zusätzlicher Hardware- und Software-Optionen steht außerdem zur Verfügung, sodass die Leistungsfähigkeit der Testeinheit mit der Applikation wachsen kann und die Investitionen geschützt sind.

JTAG/Boundary Scan

Boundary Scan (JTAG/IEEE 1149.x) ist ein modernes Zugriffsverfahren zum Testen und Programmieren komplexer Schaltungen ohne den invasiven Einsatz von Proben und Nadeln. Die Technologie gehört zur Gruppe der Embedded System Access (ESA) Strategien und beruht auf Design-integrierter Testelektronik.

Zu den ESA-Technologien gehören auch Verfahren wie Chip Embedded Instruments, Processor Emulation Test, In-System Programming oder Core Assisted Programming. Sie bilden die derzeit modernsten Strategien zur Validierung, Test, Debugging, sowie zur Programmierung komplexer Boards und Systeme, können über den gesamten Produktlebenszyklus eingesetzt werden und ermöglichen verbesserte Testabdeckung bei verringerten Kosten.

www.goepel.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

Automotive Testing Expo Europe
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...
PCIM 2018
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...
SMT/HYBRID/PACKAGING 2018
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px