Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

INOVA Semiconductors und GÖPEL electronic kooperieren bei APIX2

12. Juni 2013 - INOVA Semiconductors, Erfinder des APIX-Standards für Echtzeit-Gigabit-Links im Automobilbereich, und GÖPEL electronic, bekannter Anbieter von Automotive Communication Interface-Baugruppen und Komplettlösungen für den Test automobiler Steuergeräte, haben eine weitreichende Kooperation vereinbart: GÖPEL electronic wird ab sofort zusätzlich zu INOVA Herstellung, Vertrieb und technischen Support der Evaluation Boards für die INOVA APIX2-Produkte INAP375T und INAP375R übernehmen.

Konkret handelt es sich dabei um das INOVA-eigene Transmitter-Board APIX2_ADK_TX sowie die Receiver-Boards APIX2ADK-RX bzw. -HDMI mit HDMI/DVI-Ausgang.

GÖPEL electronic verfügt als langjähriger Hersteller von Prüftechnik für den Automobilbereich über weitreichende Erfahrungen beim Einsatz der INOVA-Produkte. Diese werden in Systemlösungen für den Test von Infotainment-Steuergeräten und eigenen APIX-Testsystemen eingesetzt. 

„Durch diese neue Kooperation bei den INOVA APIX2-Evaluation-Boards“, so Manfred Schneider, Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereiches Automotive Test bei GÖPEL electronic, „können wir unser eigenes APIX-Produktspektrum weiter ausbauen und dadurch den Anwenderkreis für Testlösungen aus dem Hause GÖPEL electronic signifikant vergrößern. Die Kunden profitieren dabei zweifach: Sie können nun von uns schlüsselfertige Prüf- und Testsysteme mit original INOVA-Technologie beziehen und dabei weltweit die langjährige Erfahrung von GÖPEL electronic bei Support und kundenspezifischer Integration nutzen.“

Moderne Infotainment- und Fahrerassistenzsysteme nutzen die APIX-Technologie, um Displays und Kameras an die Steuergeräte (Head Unit) anzubinden. So können unkomprimierte HD-Video-, Audio- und Steuerdaten zwischen Display oder Kamera und der Head-Unit übertragen werden. Eine mit APIX zusätzlich mögliche 100 Mbit/s Ethernet-Verbindung über dasselbe Kabel kann den Verkabelungsaufwand und damit Kosten, Gewicht und Platzanforderungen weiter reduzieren. Zur Integration benötigt die Automobilindustrie aber auch die notwendige Test- und Prüftechnik. Diese wird jetzt durch GÖPEL electronic als Marktführer in diesem Segment zur Verfügung gestellt.

Nun können Kunden die APIX2-Boards unter den bisherigen Typbezeichnungen alternativ zu INOVA direkt bei GÖPEL electronic bestellen und den bewährten technischen Support dort in vollem Umfang in Anspruch nehmen.

www.goepel.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. März 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px