Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Schnelle optische Inspektion von Steckern auf elektronischen Baugruppen

PlatiScan-Kamera im Adapter14. Oktober 2013 – Die PlatiScan GmbH mit Sitz in Herrenberg bei Stuttgart stellt mit PlatiScan ConnectorTest ein automatisches System für die schnelle optische Inspektion von einzelnen Steckverbindern und Steckergruppen auf elektronischen Baugruppen und Backplanes vor. PlatiScan arbeitet durch spezielle Software-Algorithmen ähnlich wie eine manuelle Sichtprüfung und kann innerhalb kurzer Zeit sehr viele Stecker auf fehlende, verbogene oder beschädigte Pins überprüfen. Zudem kann kontrolliert werden, ob die Stecker-Codierung an der richtigen Stelle ist, und ob zusätzliche Komponenten korrekt bestückt sind.

 

Das von einer hochauflösenden Kamera aufgenommene Bild wird mit speziellen Algorithmen analysiert. Erkannte Fehler werden graphisch auf dem Bildschirm angezeigt oder in einem Fehlerreport zusammengefasst. Je nach Anforderung stehen unterschiedliche Kameras mit Auflösungen von 0,3 bis 18 Megapixel zur Auswahl. Für große Testobjekte, wie beispielsweise komplette Backplanes, lassen sich mehrere PlatiScan-Module kaskadieren. Die Standardversion eignet sich für Baugruppen bis zu einer Größe von 590 mm x 530 mm.

PlatiScan ist modular aufgebaut und in verschiedenen Konfigurationen und für unterschiedliche Anwendungsbereiche erhältlich. Neben der Überprüfung von Steckerpins ist auch ein Test von LEDs, Displays oder der Bestückung von Baugruppen möglich. Aufgrund der schnellen Auswertung lassen sich sehr viele Pins oder LEDs innerhalb kurzer Zeit überprüfen. Die Testzeit pro Pin liegt bei etwa 8 bis 16 Millisekunden. Besonders hervorzuheben ist die einfache Bedienung des Systems und die schnelle Erstellung von Testprogrammen. PlatiScan ist als eigenständiges System, direkt in einen Testadapter integriert oder in einer vollautomatischen Inline-Fertigungslinie einsetzbar. 

Der Einstiegspreis von PlatiScan liegt bei etwa 1.000 Euro, Komplettsysteme sind unter 10.000 Euro verfügbar.

PlatiScan ist auf der productronica 2013, die vom 12. bis 15. November 2013 in München stattfindet, in Halle A1 Stand 341 vertreten und bei der Firma ATX Hardware GmbH in Halle A1, Stand 135 zu sehen.

www.platiscan.de/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px