Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

IoT Carrier Acceptance Testsystem unterstützt bei der IoT-Integration

RS TS 29008. Juni 2017 - Das Internet of Things (IoT) nimmt konkretere Formen an. Hersteller, die Wireless-Module in ihre Produkte integrieren wollen, stehen vor völlig neuen Testanforderungen. Erstmals hat mit einem der führenden amerikanischen Netzbetreiber ein Unternehmen aus diesem Markt spezifische Testpläne für IoT-Integratoren aufgestellt. Basierend darauf stellt Rohde & Schwarz sein IoT Carrier Acceptance Testsystem R&S TS-290 zur Verfügung. Als einzige Testlösung ihrer Art bietet es zudem Test Cases für HF, Protokoll und Performance als One-Box-Lösung.

Mehr als 75 Milliarden Geräte, so schätzt die Global Semiconductor Alliance (GSA), werden weltweit im Jahr 2025 miteinander vernetzt sein. Für diese nahezu unendliche Menge an zu erwartenden IoT-Funkmodulen machen Netzbetreiber gerade ihre Netzwerke mit Fokus auf die Gerätekategorien Cat 1, Cat M1 und Cat NB1 fit.

Eine massive Anzahl von IoT-Geräten kann Netzwerke überlasten und damit beeinträchtigen. Um ein ordnungsgemäß funktionierendes Netzwerk zu gewährleisten, müssen diese Geräte getestet werden. Einer der führenden US-Netzbetreiber hat nun für die Hersteller von IoT-fähigen Endgeräten einen "Host Device Certification Test Plan" aufgestellt. Der Akzeptanztest geht über die Basisanforderungen von 3GPP, dem Standardisierungsgremium im Mobilfunk, hinaus und stellt besondere Ansprüche an die Teilnehmergeräte im Netzwerk. Für Cat 1 stellt Rohde & Schwarz mit dem R&S TS-290 ein flexibles Testsystem vor. Es basiert auf dem Testplan des amerikanischen Netzbetreibers und realisiert HF-, Protokoll- und Performance-Tests auf nur einer Plattform. Abhängig vom geforderten Testumfang wird das R&S TS-290 in Zukunft weitere Netzbetreiber-spezifische IoT-Tests unterstützen.

Das Testsystem R&S TS-290 besteht aus einem R&S CMW290 und der Testablauf-Software R&S Contest. Diese Software sorgt dafür, dass providerabhängige Testfälle für Hochfrequenz, Protokoll und Performance durchlaufen werden - und zwar voll automatisch und reproduzierbar. Mithilfe der einfach zu handhabenden Drag-and-drop-Funktion können Anwender die gewünschten Testfälle selbst zusammenstellen, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Der Functional Radio Communication Tester R&S CMW290 erfüllt die speziellen Anforderungen der IoT-Integratoren, deren Applikationen zumeist kostensensitiv sind. Er deckt zellulare Technologien wie LTE ebenso ab wie WLAN oder Bluetooth. Für End-to-End-Tests von Applikationen kann der R&S CMW290 ein zellulares Netz simulieren und eine Verbindung zwischen der Anwendung auf dem Gerät oder System und dem Server herstellen. So lässt sich die korrekte Funktion von Plattformen mit integriertem Wireless-Modul in einem definierten Netz überprüfen.

Das R&S TS-290 IoT Carrier Acceptance Testsystem ist ab sofort bei Rohde & Schwarz erhältlich.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px