Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Breitband-I/Q-Datenrekorder ermöglicht Field-to-Lab-Tests

RS IQW05. Juni 2020 — Mit der Kombination der Rohde & Schwarz Geräte R&S FSV Signal- und Spektrumanalysator, R&S SMBV100A oder R&S SGT100A Vektorsignalgenerator sowie dem Breitband-I/Q-Datenrekorder R&S IQW100 lassen sich Field-to-Lab-Testszenarien zu erstellen. Typische Anwendungen für den R&S IQW100 sind Signale für die Mobilfunkkommunikation, EME, GNSS oder Radio- oder TV-Rundfunk.

Die Benutzer können mit dem Analysator in beliebigen Umgebungen erfasste Signale aufzeichnen und dann die aufgezeichneten Signale mit Hilfe des Generators wiedergeben. Die mit dem Analysator erfassten Signale werden über die standardisierte digitale I/Q-Schnittstelle, die mit ausgewählten Rohde & Schwarz-Geräten verfügbar ist, an den R&S IQW100 übertragen und als IQ-Daten gespeichert. Zur Wiederherstellung des aufgezeichneten Signals werden die Daten mit der gleichen standardisierten digitalen R&S I/Q-Schnittstelle wieder auf den Signalgenerator übertragen. Signale mit einer maximalen Bandbreite von 160 MHz und einer Abtastrate von bis zu 200 MS/s werden unterstützt. Somit sind die Geräte geeignet für alle WLAN/WiFi-Signale sowie sämtliche derzeit kommerziell eingesetzten Mobilfunkstandards.

Der R&S IQW100 kann auch mit dem R&S FSW High-End-Signal- und Spektrumanalysator sowie einem R&S SMW200A Vektorsignalgenerator eingesetzt werden. Neben der standardisierten digitalen R&S I/Q-Schnittstelle ist der R&S IQW100 ebenfalls mit der R&S HS DIG IQ-Schnittstelle ausgestattet – einer Hochgeschwindigkeitsschnittstelle, die vom High-End-Analysator und -Generator unterstützt wird. Mit der High-End-Ausrüstung wird eine maximale Bandbreite von 200 MHz bei einer Abtastrate von bis zu 250 MS/s abgedeckt.

Sowohl der R&S IQW als auch der R&S IQW100 werden konventionell über LAN per SCPI-Befehl-Eingabe oder über eine webbasierte Benutzeroberfläche gesteuert, die sich automatisch der jeweiligen Bildschirmgröße anpasst. Alternativ ist die lokale Bedienung entweder über den 5,7"-TFT-Touchscreen oder über eine angeschlossene Tastatur und Maus möglich.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2020
verschoben auf 22./23. Sept. 2020
zur Terminübersicht...
SMTconnect 2020
Online-Veranstaltung
28. bis 30. Juli
zur Terminübersicht...
SINDEX 2020
01. bis 03. September
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px