Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Präzisions-Leistungsmessgeräte für Oberschwingungs- und Flicker-Tests

Caltest PPA55x118. November 2013 – Caltest Instruments präsentierte auf der Messe productronica neue Präzisions-Leistungsmessgeräte des englischen Herstellers Newtons4th (N4L). Die neue Instrumentenserie PPA55x1 unterstützt Oberschwingungs- sowie Flicker-Tests gemäß IEC61000-3-2/3 und erlaubt komfortable Auswertung mittels der Report- und Analyseplattform IECSoft.

Die Analyzer stellen zusammen mit dem normkonformen Impedanznetzwerk eine vollständige Prüf- und Messlösung für die aktuellsten Oberschwingungs- und Flicker-Tests gemäß den internationalen Prüfnormen IEC61000-3-2/3 – Oberschwingungen: IEC61000-3 2:2006+A2:2009, IEC61000-4-7:2002, Flicker -3-3:2008 sowie IEC61000-4-15:2011 – dar und können wahlweise eigenständig im Standalone-Betrieb oder „Remote“ per Software gesteuert eingesetzt werden. Das Pass/Fail-Ergebnis lässt sich dazu vom Anwender auch ohne PC direkt am Instrument ablesen. Alternativ steht dem Messtechniker mit IECSoft eine intuitive, hochkarätige Report- und Analyseplattform zur Verfügung.

IECSoft erlaubt dem Anwender eine rasche und einfache Ermittlung der Ausfallarten eines beliebigen Prüflings. Software für Oberschwingungs- und Flicker-Tests war in der Vergangenheit zwar mit Report-Funktionen ausgestattet, bot aber kaum Möglichkeiten für eine Echtzeit-Analyse der Ergebnisse während des laufenden Tests. Entgegen diesem Trend wartet IECSoft mit einer einfach zu interpretierenden Benutzeroberfläche auf. Unter anderem wird eine ausgefeilte grafische Oberschwingungsdarstellung in Echtzeit geboten. Diese gibt die Daten in analoger Form wieder und vermittelt dem Anwender damit während des gesamten Tests ein Gefühl für die Leistungsfähigkeit des jeweiligen Prüflings.

Dazu erklärt Francois Epp, Geschäftsführer der im Januar 2013 neugegründeten Caltest Instruments GmbH: „Newtons4th hat eine spezielle Benutzeroberfläche für manuelle Schalt-Tests entwickelt, wie sie der Standard vorsieht. Dem Anwender werden dabei sowohl die augenblicklichen Dmax-Werte als auch der gleitende Mittelwert während der 24 Tests ausgegeben. Grenzwerte und Ergebnisse werden von der Software automatisch aus den erfassten Daten errechnet. Dies verringert den Zeitaufwand für die Messungen und gibt den Ingenieuren mehr Zeit, sich auf das Verhalten des Prüflings und die Untersuchung etwaiger Fehler zu konzentrieren. Ideale Ergänzung zum Messgerät von N4L sind lineare AC-Quellen von Pacific Power Source, deren stabiles, oberwellenarmes Signal die besten Voraussetzungen für eine problemlose Zertifizierung schaffen.“

Eigenschaften und Vorteile auf einen Blick:

  • Grundgenauigkeit 0,01 %
  • Völlige Übereinstimmung mit der Norm IEC61000-3-2 und IEC61000-3-3
  • Hochpräzise interne Shunts sind allen externen Shunts in Sachen Genauigkeit überlegen
  • Direkteingang 30 ARMS (1.000 APk) und 1.000 VRMS (3.000 VPk)
  • Hohe Abtastrate auf allen Kanälen
  • 1-, 2- und 3-phasige Versionen, Master-Slave-Modus für 4, 5 oder 6 Phasen
  • Einfacher BNC-Anschluss für N4L-Shunts in Hochstrom-Anwendungen
  • Frequenzbereich DC und 10 mHz bis 1 MHz
  • Phasengenauigkeit 5 Milligrad – notwendig für Anwendungen mit geringem Leistungsfaktor
  • Kontinuierliche, lückenlose Echtzeitanalyse
  • Echtzeit-Darstellung im Digital-, Tabellen-, Grafik- und Oszilloskop-Format
  • RS232-, IEEE 488-, USB-, LAN-, Torque-, Speed- und Extension-Ports

www.caltest.de/