Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Flying Prober mit vielfältigen Testoptionen

Acculogic FLS980 MedRes23. Dezember 2013 ― Das neue Flying Probe System FLS980 Serie III von Acculogic bietet gegenüber den Vorgängermodellen eine höhere Genauigkeit und Sonden-Geschwindigkeit. Zudem sind eine Reihe von neuen Funktionen hinzugekommen und viele Eigenschaften wurden verbessert, wie beispielsweise Boundary Scan Test, digitaler Test und Programmierung. Darüber hinaus sind ein Hochleistungsförderer für große und schwere Baugruppen sowie die neuen Probe Module HPM850 für den Funktionstest (bis 20GHz) erhältlich.

Weitere wichtige neuen Funktionen und Verbesserungen des Systems sind:

  • Neue preisgünstige Probe Module (BPM710) hoher Genauigkeit
  • Neuer ThermoScan zur thermischen Verifzierung
  • Neuer LaserScan zur exakten Positionierung und Wölbungskompensation
  • Neues hochauflösendes (1M/5M Pixel) Kamerasystem (zur Positionierung und AOI)
  • Neue QuickTest Software zur schnelleren Programmierung für NPI (New Product Introduction) Anwendungen

 Acculogic bietet außerdem ein neues Übersetzungspaket, bestehend aus Programmportierung und einem Fixture-Adapter, an, mit dem um Programme der Teradyne Z1800 Tester auf den Acculogic In-Circuit-Tester SCORPION portieren lassen.

Boundary Scan Tests werden mit einem Instrument der Di-Serie und dem High-Speed Subsystem (HSSub) von Teradyne sowie dem Acculogic ScanNavigator durchgeführt, der in die Boundary Scan Testumgebung integriert ist. Die Di-Serie ist eine Familie von digitalen C-Size VXI Testinstrumenten mit 64 (single-ended) oder 32 (differential-pair) programmierbaren Kanälen pro Karte und Datenraten bis zu 50 MHz. 

www.acculogic.com/