Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

USB-Oszilloskop zur Überwachung und Protokollierung der Netzspannung

PI TP45023. Juli 2018 - Das neue Handyscope TP450 lässt sich als „Power Quality Analyzer“ zur Überwachung und Protokollierung der Netzspannung nutzen. Durch den 450 V Eingangsbereich kann das Handyscope TP450 zur Messung der Netzspannung direkt in eine Steckdose (110 – 230 V) eingesteckt und die Netzspannung mit der beiliegenden Software sofort aufgezeichnet und analysiert werden. Es ist keine zusätzliche Hardware mehr erforderlich.

Merkmales des TP450 „Power Quality Analyzer":

  • Differentieller Eingang bis zu 450 V (galvanisch getrennt)
  • 16 Bit Auflösung
  • Bis zu 250 kS/s Abtastrate, 200 kHz Bandbreite
  • Bis zu 250 kS/s, 16 Bit Auflösung kontinuierliches Aufzeichnen möglich
  • Speicherkapazität bis zu 1 MSamples

Für den Einsatz im Ausland ist ein Adaptersatz für unterschiedliche Steckdosen dem Oszilloskop beigefügt. Die Aufzeichnung der Netzspannung erfolgt mit 250.000 Messungen pro Sekunde und einer Auflösung von 16 Bit. Somit kann bei einer Netzfrequenz von 50 Hz eine Periode mit 5.000 Messungen kontinuierlich aufgezeichnet und anschließend analysiert werden.

Die maximale Messdauer der Netzspannung wird nur durch den verfügbaren Festplattenspeicher begrenzt. Die kontinuierliche Messung über eine Woche benötigt ca. 0,69 GB Speicherplatz.

Neben der Datenlogger-Funktion ist das Handyscope TP450 durch den Einsatz seiner speziellen Messleitung auch als Spektrum- oder Protokoll-Analysator, Voltmeter und natürlich auch als Standard-Oszilloskop (mit einer maximalen Abtastrate von 250 kS/s) einsetzbar.

www.plug-in.de/



Aktuelle Termine

electronica 2018
13. bis 16. November 2018
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2018
27. bis 29. November 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...