Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Verschattung von Bauteilen bei AOI-Test während Design-Prozess prüfen

Flowcad AIO Check20. August 2018 - Mit dem FloWare Modul AOI Check hat FlowCAD eine Software entwickelt, um die Verschattung von Bauteilen inkl. Bauteilpins durch benachbarte höhere Bauteile bei der optischen Inspektions durch AOI-Systeme vorab zu überprüfen. Bei erkannten Problemen werden entsprechende DRC-Marker (Design Rule Checking) generiert.

In Zeiten von immer komplexerem Leiterplattendesign und kleineren Bauteilen, Kostendruck sowie zuverlässiger Qualitätskontrolle bis hin zur Null-Fehler-Strategie bei der Fertigung sicherheitsrelevanter Produkte ist der Einsatz der automatischen optischen Inspektion (AOI) mittlerweile allgemein üblich. AOI ist ein visuelles, berührungsloses Inspektionssystem, das ein Kamerasystem verwendet, um die Platine autonom auf Defekte wie Bauteilversatz, Grabsteine, unzureichende Lötstellen, abgehobene Leitungen und andere Fehler zu prüfen.

Im AOI-Prozess können Probleme auftreten, wenn große Komponenten Schatten verursachen, da Lötstellen nicht ordnungsgemäß überprüft werden können, oder wenn einzelne Pins durch zu nah platzierte andere Bauteile nicht vom Kamerasystem eingesehen werden können. Zur Vermeidung dieser Situationen stellen die Hersteller von AOI-Inspektionssystemen Entwurfsregeln bereit. Diese Regeln variieren je nachdem, ob mit einem 2D- oder 3D-Systeme gearbeitet wird.

Das FloWare Modul AOI Check wurde entwickelt, um diese Gefahr und den damit entstehenden höheren Kostenaufwand zu minimieren oder gar zu eliminieren. Es prüft die Verschattung von Bauteilen inkl. Bauteilpins durch benachbarte höhere Bauteile und generiert DRC Marker. Parameter wie Kamerawinkel und Inspektionsrichtung lassen sich individuell anpassen. Das Modul eignet sich für die Verwendung von 2D- und 3D-Inspektionssystemen. Parameter wie Kamerawinkel und Inspektionsrichtung lassen sich individuell anpassen.

www.flowcad.ch/de/



Aktuelle Termine

TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. März 2019
zur Terminübersicht...