Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Viscom stellt neue AOI-Bedienoberfläche vor

10. Juni 2010 - Viscom stellt auf der SMT in Nürnberg erstmals die neue Bedienoberfläche vVision vor, welche die Handhabung seiner  Inspektionssysteme revolutionieren soll. Die Navigation erfolgt künftig über einen Touchscreen und soll damit spielerisch einfach werden. Das moderne Design ist selbsterklärend und führt auch den unerfahrenen Bediener schnell und sicher zu einem leistungsfähigen Prüfprogramm. Expertenwissen ist für einen sicheren Betrieb  überflüssig.

Dennoch ist es Kennern weiterhin möglich, die umfangreichen Optionen im Expert-Mode zu nutzen und die Leistungsfähigkeit bis an die Grenzen auszuschöpfen. vVision wird auf der SMT in Nürnberg als Vorabversion erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und ist langfristig die zukünftige Plattform für alle Viscom-Systeme.

Die Bedienung von AOI-Systemen wird von den Herstellern sehr unterschiedlich gestaltet. Nicht selten beklagen Fertigungsleiter eine zu unübersichtliche und komplizierte Bedienung. Die Folge ist, dass dafür Spezialisten ausgebildet und eingesetzt werden müssen. Das ist kostenintensiv und erschwert die Flexibilität. Die Softwareoberfläche spielt hier eine elementare Rolle. Sie entscheidet darüber, wie effizient das Prüfsystem in der täglichen Arbeit eingesetzt werden kann.

Ganz praktisch bedeutet das: Wie schnell können Prüfprogramme neu eingerichtet werden und neue Produkte in Serie gehen? Müssen Experten oder hochqualifiziertes und damit kostenintensives Personal für die Bedienung abgestellt werden? Und last but not least: Bietet die Software nützliche Features, die die alltäglichen Aufgaben in der Fertigung vereinfachen?

Mit vVision hat Viscom unter Berücksichtigung langjähriger Erfahrungen und vieler Kundengespräche eine völlig neue Bedienoberfläche für seine Inspektionssysteme geschaffen. Die Software besticht durch ihr modernes Design, eine auf das Wesentliche reduzierte Darstellung, klare Farben und sprechende Icons. Die Konzentration auf wesentliche Einstellmöglichkeiten verhindert unnötige Eingaben und kompliziertes Navigieren.

vVision bietet außerdem ein ganzes Paket an neuen Softwarefeatures. So macht der konsequent bauteilorientierte Ansatz eine beliebige Vernetzung der Prüfobjekte möglich. Die streng hierarchisch aufgebauten Prüfstrukturen sorgen für eine intuitive und komfortable Bedienung. Durch den multisensoriellen Ansatz können nun beliebige Datenformate als Eingangsdaten verarbeitet werden, u. a. 3D-Daten, Farbbilddaten oder lineare Daten. Außerdem wird der Mehrklassenfall unterstützt: Jenseits der Bewertung gut/schlecht können auch weitere Klassen unterschieden werden.

Die Prüftechnik selbst beinhaltet natürlich das komplette Angebot an Viscom-Algorithmen und Integrationstools. Die umfangreiche Viscom-Prüfbibliothek liefert dabei IPC-konforme voreingestellte Parametersets. Und mit Hilfe der Integrierten Verifikation hat der Bediener die Möglichkeit, die Qualität der Prüfprogramme sehr einfach zu überwachen. So kann auch ein neues AOI-System, ohne umfangreiche Schulungen oder Expertenwissen, sofort für die Qualitätskontrolle eingesetzt werden. Auch Anfänger kommen schnell und einfach zu einem guten Prüfprogramm mit hoher Prüfqualität und niedriger Pseudofehlerrate.

Aber auch diejenigen, die schon Erfahrung in der AOI-Bedienung haben, müssen keinerlei Einschränkung befürchten, denn für erfahrene und besonders ausgebildete Anwender gibt es den Expert-Mode. Er bietet die Möglichkeit, alle Funktionalitäten zu nutzen und einzustellen. Für Fertiger, bei denen unterschiedliche Mitarbeiter das AOI bedienen oder in Schichten gearbeitet wird, bietet vVision natürlich auch eine komfortable Nutzerverwaltung.

Auch wenn die bisherige SI-Software auf Jahre hinaus noch weiter zur Verfügung steht, soll vVision mittelfristig zum Standard für alle Viscom-Prüfsysteme werden.

www.viscom.de



Aktuelle Termine

SINDEX 2020
- abgesagt -
zur Terminübersicht...
Messtec & Sensor Masters 2020
verschoben auf 22./23. Sept. 2020
zur Terminübersicht...
EMV-Fachtagung
30. Sep. bis 01. Okt.
zur Terminübersicht...