Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

65 GSa/s Hochgeschwindigkeits-Arbiträrsignalgenerator

keysight-M819529. September 2014 – Keysight Technologies erweitert sein Angebot an Arbiträrsignalgeneratoren um ein modulares Modell mit bis zu 65 GSa/s Abtastrate und 20 GHz Bandbreite. Der neue Hochgeschwindigkeits-/ Breitband-Arbiträrsignalgenerator M8195A ermöglicht Testszenarien mit mehrwertigen digitalen Signalen (bsw. PAM4, MIPI C-PHY) und damit eine Prüfung von elektrischen und optischen Verbindungen mit Hilfe komplex modulierter Signale bis 32 GBaud und darüber hinaus.

Die große Bandbreite von DC bis 20 GHz ermöglicht die Erzeugung von extrem kurzen, aber dennoch hochgenauen Pulsen. Entwickler von Radar-, Wehrtechnik-, Satelliten- und Funksystemen können mit dem M8195A Breitbandsignale bis 20 GHz erzeugen. Das Gerät kombiniert hohe Abtastraten mit großer Bandbreite und einer branchenführenden Port-Dichte. Diese einzigartige Funktionalität ermöglicht verlässliche, reproduzierbare Messungen an binären/mehrwertigen Mehrkanal-Digitalschnittstellen sowie kohärenten optischen und sonstigen Breitband-Kommunikationssystemen.

Dank interner Kalibrierung und Signalvorverzerrung liefert der M8195A auch bei höchsten Datenraten außergewöhnliche reine Signale. Der Anwender kann diese Techniken auch zum Embedding oder De-Embedding des Kanals zwischen dem Generator und dem Messobjekt nutzen. Diese Funktionen sind Hardware-implementiert und erlauben Parameteränderungen während der Laufzeit.

Die große Signalspeicherkapazität von bis zu 16 GSamples erlaubt die Erzeugung langer, hochrealistischer Signalszenarien. Es können mehrere Module M8195A zu einem System mit bis zu 16 vollsynchronen Kanälen in einem einzigen AXIe-Grundgerät mit fünf Steckplätzen kombiniert werden.

"Der M8195A bietet dank proprietärer ASIC-Technologie eine einzigartige Kombination aus höchster Geschwindigkeit, größter Bandbreite und höchster Port-Dichte", sagte Jürgen Beck, Vice President und General Manager von Keysights Geschäftsbereich Digitaltechnik und Photonik. "Das versetzt Anwender in die Lage, mehrkanalige Hochgeschwindigkeitsdesigns kostengünstig bis an die Grenzen ihrer Spezifikationen zu testen."

Der Arbiträrsignalgenerator M8195A kann folgende Signale liefern:

  • Vier mehrwertige Signale (bsw. PAM4) bis 32 GBaud, mit programmierbaren Verzerrungen und programmierbarem Jitter;
  • Zwei Paare (vier Kanäle) komplex modulierter Basisbandsignale für kohärente optische Anwendungen bis 32 GBaud und darüber.

Der M8195A bietet u. a. folgende Leistungsmerkmale:

  • Bis zu 65 GSa/s Abtastrate und 20 GHz Analogbandbreite in bis zu vier simultanen, exakt zeitkorrelierten Kanälen pro AXIe-Modul (1 Steckplatz);
  • Differenzausgänge mit bis zu 2 VSS Ausgangsspannung und einstellbarem DC-Offset zwischen –1 und +3,3 V;
  • 16-GSa-Signalspeicher für realistische Testszenarien.

Der M8195A basiert auf einem für Hochleistungsmessgeräte entwickelten, modularen AXIe-System und kann in einem Grundgerät mit zwei oder fünf Steckplätzen eingesetzt werden.

Der M8195A ist ab dem 30. September mit einem Basispreis von ca. 80.000 EUR + MwSt. lieferbar.

www.keysight.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2017
28. bis 30. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px