Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Messdaten effizient verwalten und analysieren

Vector vMDM24. Mai 2018 - vMDM ist die neue Lösung von Vector um große Datenmengen aus Entwicklung, Prüfstandsläufen und Fahrerprobung effizient zu verwalten. Rechenintensive Analysen der Messdaten, Klassierungen und Reports führt der Anwender servergestützt oder in der Cloud aus. Gerade bei der Messdatenerfassung arbeiten viele Entwicklungs-Teams an einem Projekt und müssen die Daten zusammenführen. vMDM erleichtert dabei den Datenaustausch zwischen diesen verteilten Teams.

Fahrzeugentwickler stehen aktuell vor der Aufgabe immer mehr Messdaten aufzuzeichnen. Dabei gilt es die Fehlersuche zu beschleunigen und die Testtiefe zu erhöhen. Das sichere Speichern der an Prüfständen sowie bei Erprobung und Dauerlauf gemessenen Werte stellt eine Herausforderung dar. Die neue Software-Lösung vMDM sorgt durch Organisation der Messdaten in kunden- oder projektbezogenen Datenkatalogen, sogenannten Collections, und Vergabe von anwenderspezifischen Benutzerrechten für Datenschutz. Außerdem ermöglicht es den Entwicklern ein komfortables Durchsuchen, Filtern und Darstellen ihrer Messdaten. Schon während des Datenimports auf dem Unternehmens-Server oder der Cloud erfolgt eine automatische Indizierung der Messergebnisse. Im Gegensatz zu anderen Lösungen wird der Messdaten-Index nach frei konfigurierbaren und jederzeit erweiterbaren Merkmalen erstellt. Entsprechend dem erwarteten Datenaufkommen sowie der erforderlichen Serverleistung ist vMDM als Multi-User-System individuell skalierbar.

Nutzer der Vector-Werkzeuge CANape, vSignalyzer und vMeasure exp führen die interaktive Datenanalyse der auf dem vMDM-Server gespeicherten Messdaten auf ihrem Arbeitsplatzrechner aus. Durch die nahtlose Integration von vMDM ist es nicht notwendig die vertraute Arbeitsumgebung zu verlassen. Wie gewohnt erfolgt die Definition von Skripten, Datenanalysen und Data-Mining-Funktionen in den Mess-, Kalibrier- und Analysewerkzeugen.

Zusätzlich profitiert der Anwender ab der Version 2.0 in vMDM von automatisierten Datenanalysen und Data Mining. Performance-Minderungen auf den Anwender-PCs werden dadurch vermieden. Das konfigurierbare Pre-Processing beim Laden der Messdateien sowie die automatisierte Erstellung statistischer Reports gehört im 1. Quartal 2019 ebenfalls zum Funktionsumfang.

www.vector.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. März 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px