Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Keithley erweitert SourceMeter SMU-Familie um drei neue Modelle

Keithley-smus18. September 2012 - Keithley Instruments hat seine System-SourceMeter SMU-Instrumente (Source Measurement Unit) der Serie 2600B um drei neue kostengünstige Geräte für Benchtop-Anwendungen und den Einsatz in Forschung und Entwicklung erweitert. Neue Funktionen ermöglichen höhere Produktivität und einfachere Bedienung. Die SMU-Instrumente zeichnen sich durch eine 6-1/2-stellige Auflösung, eine Software-Emulation der etablierten SourceMeter-Instrumente Modell 2400 von Keithley und eine USB 2.0 Schnittstelle aus.

Für alle, die mit immer knapperen Messtechnik-Budgets auskommen müssen, hat Keithley die Familie der Serie 2600B um drei hochwertige, zweikanalige SMUs erweitert. Die neuen kostengünstigen Modelle 2604B, 2614B und 2634B wurden für den Einsatz als Tischgerät in der Forschung, Produktentwicklung, in Universitätslaboren und anderen Anwendungen optimiert, wo es auf einen integrierten Betrieb und eine hohe Genauigkeit ankommt und eine Testautomatisierung auf Systemebene nicht so wichtig ist. Mit diesen neuen Modellen baut Keithley seine Führungsposition bei SMU-Instrumenten weiter aus.

Die SMUs der Serie 2600B sind als ein- und zweikanalige Modelle verfügbar und kombinieren die Möglichkeiten einer präzisen Spannungsversorgung, einer echten Stromquelle, eines 6-1/2-stelligen Multimeters, eines Signalgenerators, Pulsgenerators und einer elektronischen Last in einem voll integrierten Instrument. Dies ermöglicht leistungsfähige Lösungen mit höchster Produktivität für Anwendungen von der I-U-Charakterisierung mit einem Tischgerät bis hin zum automatischen Produktionstest.

Die Produktfamilie der Serie 2600B bietet verschiedene Merkmale, die eine hohe Leistungsfähigkeit und einfache Einsetzbarkeit gewährleisten:

•         6-1/2-stellige Messauflösung. Dies ermöglicht den Instrumenten der Serie 2600B eine höchste Auflösung (bis zu 0,1 fA für die Modelle 2635B und 2636B), welche um den Faktor 100 höher ist als bei anderen Geräten. Diese hohe Auflösung erlaubt die Erkennung kleinster Messwertänderungen, so dass mit den Instrumenten der Serie 2600B eine vollständige Charakterisierung durchgeführt werden kann.

•        Software-Emulation für Modelle der Serie 2400: Die Serie 2600B ist Testcode-kompatibel zu den SourceMeter-SMU-Instrumenten Modell 2400 von Keithley. Dies ermöglicht ein einfacheres Upgrade von Testsystemen von dem weit verbreiteten Modell 2400 auf die Serie 2600B. Zudem kann die Testzeit um bis zu 80 % reduziert werden. Damit steht ein Migrationspfad von der SCPI-Programmierung zur TSP-Technologie von Keithley zur Verfügung, mit der sich die Testzeiten noch weiter verbessern lassen. Für eine vollständige Unterstützung älterer Testsysteme wird auch der Source-Memory List Test Command Sequencer der Modelle 2400 unterstützt.

•         USB-Kommunikation mit einem externen Controller: Ein USB 2.0 Port auf der Rückseite ergänzt die verfügbaren Schnittstellen für die Kommunikation mit einem externen PC. Die Instrumente der Serie 2600B enthalten eine vielfältige Auswahl von PC-Kommunikationsschnittstellen, wie: USB, LAN/LXI, GPIB und RS-232. Die zusätzliche USB-Schnittstelle bietet dem Anwender eine hohe Flexibilität und ermöglicht eine schnelle, wirtschaftliche und einfach aufzusetzende PC-Kommunikation.

•         Integrierte Plug & Play I-U-Tests: Die Instrumente der Serie 2600B sind die einzigen SMU-Instrumente auf dem Markt, die eine Java-basierte embedded Testsoftware enthalten, die eine Plug-and-Play I-U-Charakterisierung per Webbrowser über einen Computer unterstützen, unabhängig vom Standort. Diese Software verbessert die Produktivität von verschiedenen Anwendungen, wie in der Forschung und Entwicklung, im Universitätslabor, in der Qualitätssicherung/Ausfallanalyse und vielen anderen. Der Anwender kann einfach eine Internet-Verbindung zu einem Gerät der Serie 2600B mit dem mitgelieferten LAN-Kabel aufbauen, einen Browser starten, die IP-Adresse des Instrumentes eingeben und sofort mit der Charakterisierung von Materialien oder Bauteilen beginnen. Die Ergebnisse können in eine Kalkulationstabelle für die weitere Analyse geladen aber auch in ein Dokument oder eine Präsentation importiert werden.

Eingebaute Tools für eine sehr schnelle Testautomatisierung

Die Produkte der Serie 2600B bauen auf den Möglichkeiten ihrer Vorgänger, der Serie 2600A auf, zu denen sie voll rückwärtskompatibel sind. Zu den wichtigen, produktivitätssteigernden Funktionen der Serie 2600B gehören der integrierte Test Script Prozessor (TSP), der vollständige Testprogramme im nichtflüchtigen Speicher des Instruments ablegt und damit den derzeit höchsten Testdurchsatz durch die Vermeidung von GPIB-Verkehrsproblemen erreicht. Diese treten häufig bei Systemen mit einem externen PC-Controller auf. Außerdem arbeitet der TSP-Link Kommunikations- und Erweiterungsbus von Keithley für große, mehrkanalige Anwendungen mit TSP zusammen, was einen parallelen SMU-per-Pin-Test mit hoher Geschwindigkeit erlaubt. Da die Kanäle der Serie 2600B Instrumente potentialfrei sind und kein Mainframe benötigen, können sie einfach umkonfiguriert und in neuen Testanwendungen wiederverwendet werden.

Verfügbarkeit

Die Geräte der Serie 2600B sind ab sofort mit einer Lieferzeit von zwei Wochen erhältlich.

www.keithley.com


Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2017
28. bis 29. März 2017
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
emv 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px