Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

electronica: Rohde & Schwarz mit Schwerpunkt EMV-Messtechnik  

05. November 2012 - Auf der electronica in München setzt Rohde & Schwarz (Halle A1, Stand 315) den Schwerpunkt auf seinen neuen EMV-Messempfänger R&S ESR. Er ist das schnellste Gerät seiner Art am Markt. Darüber hinaus werden ein neuer Mikrowellen-Spektrumanalysator, sowie Lösungen für die Analyse von Multistandard-Signalen im Mobilfunk vorgestellt. Und auch die Oszilloskope warten mit neuen Optionen auf. 

 

Ein Highlight am Messestand von Rohde & Schwarz ist der neue EMV-Messempfänger R&S ESR. Dank Breitband-Architektur misst er Störemissionen normenkonform bis zu 6000-mal schneller als andere Lösungen. Umfangreiche Diagnosewerkzeuge wie Spektrogrammdarstellung, Echzeit-Spektrumanalyse oder ZF-Analyse unterstützen Entwickler beim Identifizieren und Beseitigen von Störemissionen. Darüber hinaus überzeugt der R&S ESR durch seine einfache Bedienung am übersichtlichen Touchscreen.   

Des Weiteren präsentiert Rohde & Schwarz auf der electronica den High-End Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW43 mit einem Frequenzbereich von 2 Hz bis 43 GHz. Als leistungsfähigster Mikrowellenanalysator auf dem Markt besticht er durch seine HF-Performance und Messgeschwindigkeit sowie durch seine einfache Bedienung über den Touchscreen. Damit erleichtert er deutlich komplexe Messaufgaben zum Beispiel in der Satellitenkommunikation oder in Radaranwendungen. Zudem unterstützt seine integrierte Multistandard Radio Analyzer-Funktion Entwicklungsingenieure bei der Analyse von Multistandard-Signalen. Der MSRA-Modus ermöglicht es, Spektrum- und Modulationsparameter von unterschiedlich modulierten Signalen inklusive deren Zeitbezug zu messen. Dadurch lässt sich bequem analysieren, ob sich die Signale gegenseitig beeinflussen oder stören.  

Im Bereich Oszilloskope zeigt Rohde & Schwarz unter anderem die neue Software-Option R&S RTO-K5 zu seinem High-Performance-Gerät R&S RTO. Damit können Anwender in der Entwicklung von Micro-Controllern, Audiokomponenten oder Audioendgeräten auf I2S, LJ, RJ und TDM Audiosignale triggern und diese dekodieren. Die grafische Benutzerführung, die farbliche Kennzeichnung von Protokolldetails im Messkurvendiagramm und die Zusammenfassung von Protokolldaten unterstützen Entwickler beim Lösen ihrer Messaufgabe. Dank der Track-Funktion, die das Audiosignal als Waveform darstellt, lassen sich Clipping, Glitches und andere Anomalien schnell in den Griff bekommen.      

Als Arbeitgeber präsentiert sich Rohde & Schwarz am Freitag, den 16. November 2012, zwischen 12:00 Uhr und 15:00 am Messestand (Halle A1, Stand 315). Es stehen Ansprechpartner aus dem Personalbereich für Fragen rund um das Unternehmen und offene Vakanzen zur Verfügung.  

www.rohde-schwarz.com


Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px