Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Kompakter Breitbandverstärker für EMV-Tests im Mikrowellenbereich  

RS-BBA15006. März 2013 - Mit der Verstärkerfamilie R&S BBA150 für den Mikrowellenbereich baut Rohde & Schwarz sein EMV-Portfolio aus. Die kompakten und leichten Geräte verfügen über modernstes Verstärkerdesign. Sie sind für hohe Frequenzen ab 0,8 GHz optimiert. Das erste Modell der R&S BBA150-Familie ist für den Frequenzbereich von 0,8 GHz bis 3 GHz und in Leistungsklassen zwischen 30 W und 200 W erhältlich.   

Die Verstärkerfamilie R&S BBA150 deckt ein breites Einsatzgebiet ab. Im EMV-Umfeld kann sie für Störfestigkeitsmessungen nach den üblichen Normen und Standards bis 3 GHz verwendet werden, darunter zum Beispiel für EMS-Messungen nach der Basisnorm EN 61000-4-3 und den darauf referenzierenden Produktnormen. Außerhalb der EMV können Hersteller die Verstärker auch bei der Komponentenfertigung und Qualitätssicherung einsetzen. Sie sind aber auch für Anwendungen in der Forschung und physikalischen Technik sowie in der Kommunikation geeignet.   

Aufgrund der kompakten und modularen Bauweise der R&S BBA150 Verstärker lassen sich komplette Systeme flexibel nach dem Baukastenprinzip aufbauen. Das 200 W-Modell benötigt beispielsweise nur vier Höheneinheiten. Dadurch eignet es sich sowohl als Tischgerät als auch für den Gestelleinbau. Die Breitbandverstärker sind hoch verfügbar, da sie ausgesprochen tolerant gegenüber Fehlanpassung sowie robust gegen HF-seitigen Kurzschluss oder einen offenen HF-Ausgang sind. Das beugt Ausfällen vor und spart somit Kosten.    

In Kombination mit der bewährten Breitbandverstärkerfamilie R&S BBA100 profitiert der R&S BBA150 von deren HF-Schaltoptionen. Auf Wunsch übernimmt der R&S BBA100 als Master die Steuerung und bindet den R&S BBA150 wie einen zusätzlichen HF-Pfad ein. Nach außen hin erscheint das gesamte System damit wie ein Multiband-Verstärker, der optional über einen gemeinsamen HF-Eingang, gemeinsame Messstellen und HF-Schalter verfügt. Auf zusätzliche externe Schaltkomponenten kann der Anwender verzichten.   

Die Bedienung des R&S BBA150 erfolgt je nach Szenario wahlweise direkt am Gerät über Display und Tasten. Er lässt sich aber auch automatisiert per Fernsteuerschnittstelle oder über einen Web-Browser steuern.  

Je nach Anforderung des Messaufbaus lässt sich der R&S BBA150 optimal skalieren und konfigurieren. Alle Komponenten des Verstärkers sind als Module ausgelegt. Das modulare Konzept ermöglicht eine spätere Erweiterung der Leistung sowie des Frequenzbereichs und sichert die getätigten Investitionen. Das weltweite Service-Netz, das sowohl die Module als auch Ersatzteile im Servicefall verfügbar hat, schafft zudem Sicherheit und Vertrauen.   

Die Breitbandverstärker R&S BBA150 werden auf einer Fertigungslinie in einem der modernsten Werke Europas als Serienprodukt gefertigt. Das prämierte Rohde & Schwarz-Werk in Teisnach im Bayerischen Wald bietet eine überlegene Fertigungstiefe. Automatisierte Endprüfplätze sorgen dafür, dass nur datenhaltige Geräte das Werk verlassen.  

Der R&S BBA150 ist ab sofort bei Rohde & Schwarz erhältlich.  

www.rohde-schwarz.com/



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px