Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Pickering Interfaces zeigt neue Schaltmodule und Chassis

13. November 2013 - Pickering Interfaces präsentiert auf der diesjährigen Productronica neue Chassis und 5 neue Schaltmodule. Zu den neuen Produkten gehören ein 16A PXI-Schaltmodul, ein 5A Leistungsmultiplexer, die Erweiterung eines PXI-Mikrowellen-Multiplexers,   eine 32 Kanal Digital I/O PCI Karte, sowie eine verbesserte Version der beliebten LXI Chassis.

“Wenn es um das Testen geht, fordern unsere Kunden eine große Produktauswahl. Um die Testanforderungen mit dem zur Verfügung stehenden Budget in Einklang zu bringen, brauchen Testingenieure Wahlmöglichkeit - anders gesagt, nur so viel Schalttechnik wie für die Anwendung wirklich benötigt wird“ so Keith More, Geschäftsführer und Inhaber von Pickering Interfaces. „Unsere Philosophie ist es seit je her gewesen, den passenden Umfang an Schalttechnik anzubieten, der die Anforderungen bei vernünftigen Kosten abdeckt, ganz egal um welche Anwendung es sich handelt“.

Die neue 16A Schaltkarte  40-161 im 3 HE Format ist in der Lage, Ströme bis zu 16, Spannungen bis zu 300VDC/ 250AC und Leistungen bis zu 480W bei 300VDC sowie 4000VA bei 250VAC heiß zu schalten.  Das neue Modul ist in Ausbaustufen von 16, 12 oder 10 Relais 1-polig oder 12 oder 6 Relais 2-polig erhältlich.

 „Das Schalten von Strömen von 16A wurde bisher von der PXI Industrie nur in geringem Umfang unterstützt“, so die Aussage von Shaun Fuller, Produktmanager bei Pickering Interfaces. „Mit der Zunahme von Funktionalität in der Automobiltechnik und steigender Nachfrage nach Automatisierung beim Militär und in der Luftfahrt, wird die Forderung nach PXI Hochstromapplikationen sehr deutlich. Das Modul 40-161 ist Teil unserer Bestrebungen, diese Lücke zu schließen“.

Das Modul belegt nur einen 3HE Steckplatz in einem PXI Chassis. Die Signalanschlüsse sind in Form eines oder zwei 20-poligen GMCT Steckern mit 16A Kontakten ausgeführt. Die Karte kann in jedem PXI Chassis, in PXIe Chassis mit verfügbaren hybriden Steckplätzen oder wenn eine Ansteuerung über Ethernet bevorzugt wird, im modularen LXI Chassis von Pickering Interfaces, betrieben werden.

Der neue 5A Leitungsmultiplexer 40-651 in hoher Packungsdichte schaltet heiß bis zu 5A und 110VDC/250VAC. Die dabei zulässigen Schaltleistungen betragen bis zu 150W respektive 1250VAC.

Dieser Leistungsmultiplexer ist in einer Vielzahl von Konfigurationen erhältlich. Die möglichen Varianten reichen von einem Einfach 48:1-Multiplexer, einem Dual 24:1-, über einen Vierfach 11:1- bis zu einem Achtfach 5:1-Multiplexer. Die Modelle in Einfach- oder Dualausführung besitzen in der Common-Leitung ein Isolationsrelais, um die Last durch angeschlossene Kabel bei Nichtgebrauch zu reduzieren. Bei allen Varianten kommen robuste, elektromechanische Relais mit Kontaktmaterial aus einer speziellen Silberlegierung zum Einsatz. Ein Ersatzrelais auf der Karte sorgt im Bedarfsfall für hohe Verfügbarkeit.

Der 40-651 Multiplexer kann in jedem PXI Chassis oder PXIe Chassis mit einem Hybrid Steckplatz verwendet werden. Die Karte kann natürlich auch im Pickering Interfaces LXI Modular Chassis betrieben werden, wenn die Anwendung eine Ansteuerung über Ethernet erfordert.

Die PCI Digital I/O Karte 50-412 mit 32 Ein/Ausgängen ist in der Lage, Lasten mit hohem Strombedarf zu bedienen, und Logikpegel von Signalen hoher Spannung auszuwerten. Das Modul stellt 32 Ausgangskanäle zur Verfügung, die sowohl zum Schalten der positiven sowie der negativen Seite der Versorgungsspannung konfiguriert werden können (high-/ low side driver). Jeder Ausgang kann bei Spannungen bis zu 50V als Quelle mit bis zu 0.4A oder als Senke mit bis zu 0.5A eingesetzt werden. Diese Ausgänge sind gegen Überspannung, Überstrom oder thermische Überlastung abgesichert.

Spezielle Verriegelungsmechanismen auf der Softwareseite verhindern, dass die Ausgänge gleichzeitig als High Side und Low Side Treiber betrieben werden, wobei aber bei jedem Kanal die Treibereigenschaft unabhängig  programmiert werden kann. Bei Nutzung der Ausgänge als High Side Treiber wird die Versorgungsspannung vom Anwender extern über mehrere Kontakte am SubD Frontstecker zugeführt.

Die 50-412 stellt auch 32 unabhängige Eingangskanäle zur Verfügung, für die zwei variable Logikschwellen programmiert werden können, um in einem einzigen Lesezyklus die logischen Zustände aller Eingänge (0, 1 oder undefiniert) zu erfassen. Die hohe Eingangsimpedanz der Eingänge garantiert eine geringe Belastung auf der Eingangsseite. Die Logikzustände der 32 Eingänge können auch über einen entsprechenden Befehl einzeln nacheinander ausgelesen werden.

Anwendungsfälle bei denen der Ausgangspegel eines Treibers zurückgelesen werden soll, können die Eingangskanäle der 50-412 mit den entsprechenden Ausgängen entweder in der Adapterverdrahtung oder direkt im Anschlussstecker miteinander verbunden werden.

„Der PCI Standard stellt für viele Testsystementwickler weiterhin eine attraktive Plattform dar. Speziell für diejenigen, die es mit kostensensiblen Anwendungen von niedriger bis mittlerer Komplexität zu tun haben. Die Verfügbarkeit von High Side und Low Side Treibern und digitalen Eingängen auf einem einzigen Modul ist ideal für Anwendungen, bei denen eine gemeinsame Testplattform für eine Prüflingsvielfalt erforderlich ist“, erklärt David Owen, Business Development Manager bei Pickering Interfaces. „Die 50-412 ist einzigartig bei Mischanwendungen für Signale höherer Spannungen und Ströme, gepaart mit der Fähigkeit programmierbarer Logikpegel an den Eingängen.“

Die verbesserten Chassis 60-102B (7-Slot) und 60-103B (18 SLot)sind mit Ethernet-Modulen ausgestattet, die die Übertragungsgeschwindigkeit von 100Mb auf 1 Gb erhöhen. Darüber hinaus wurde die der Gerätevorderseite mit einer IP-Adressanzeige ausgestattet.

Die Chassis ermöglichen auf einfache Weise, Pickering Interfaces 3HE PXI Module in einer LXI-Umgebung zu verwenden. Es werden alle Schaltmodule von Pickering Interfaces unterstützt, einschließlich der Widerstandsdekaden und Batteriesimulatoren; auch einige Pickering PXI Instrumente und PXI Spannungsversorgungen sind einsetzbar.

David Owen, Business Development Manager bei Pickering Interfaces, ist der Meinung, dass hinsichtlich Geschwindigkeit und Latenzzeit zwischen PXI und LXI nur noch  ein geringer Unterschied festzustellen ist;  die Performance wird im Wesentlichen durch die Schaltkomponenten bestimmt.  „Wir sind der festen Überzeugung, dass einige Anwender die Vorzüge der Steuerung von Schaltsystemen über Ethernet gerade deshalb schätzen, weil es die Steuerung über größere Distanzen ermöglicht und für die unterstützten Produkte eine vertraute Bedieneroberfläche bietet.“

Der erweiterte PXI Multiplexer 40-784A unterstützt jetzt eine, zwei oder drei Microwave Multiplexer auf einem Modul und kann in 4- oder 6-Kanal Ausführung bezogen werden. Die auf dem jeweiligen Modell eingesetzten Multiplexer Elemente sind für Bandbreiten von 6GHz, 18GHz, 26.5GHz oder 40GHz ausgelegt und weisen exzellente Übertagungseigenschaften innerhalb ihres Frequenzbereiches auf. Die 3HE Module haben eine Baubreite von nur 2 PXI Slots. Bei allen Modellen in Einfach- oder Dual-Ausführung wird der Schaltzustand der Multiplexer Pfade über Leuchtdioden an der Frontplatte angezeigt.

Der 40-784A ist kompatibel mit jedem PXI Chassis und kann auch in Hybrid Steckplätze eines PXIe Chassis eingebaut werden. Anwender, die eine Ansteuerung über Ethernet bevorzugen, können das Modul auch in einem Pickering Interfaces LXI Chassis betreiben.

Pickering Interfaces ist auf der productronica 2013 auf dem Stand A1.452 zu finden.

www.pickeringtest.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px