Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

National Instruments stellt NI LabWindows/CVI 2013 vor

28. November 2013 - National Instruments stellt NI LabWindows/CVI 2013 vor, eine bewährte, auf ANSI C basierende, integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die mit einem neuen optimierenden Compiler nach Industriestandard und der parallelen Programmierschnittstelle OpenMP ausgestattet ist. Diese zentralen Verbesserungen unterstützen Entwickler bei der Optimierung der Anwendungsleistung, ohne dass diese ihren Programmcode neu schreiben müssen.

LabWindows/CVI wurde speziell für die Mess- und Prüftechnik entwickelt und beinhaltet integrierte Bibliotheken zur Hardwarekommunikation und Signalverarbeitung, um die Entwicklung von Anwendungen zu vereinfachen. Seit über 25 Jahren vertrauen C-Entwickler auf LabWindows/CVI zur Entwicklung robuster, leistungsstarker Anwendungen für die Automobilbranche, die Luft- und Raumfahrtindustrie und die Telekommunikation.

 „Die LabWindows/CVI IDE ist zu einem wichtigen Bestandteil unserer automatisierten Prüfanwendungen geworden. Sie vereinfacht die Programmierung in C mit integrierten Bibliotheken und spart uns bei jeder Version mindestens eine Woche an Entwicklungszeit“, erklärt Klaus Riedl, XOn Software GmbH. „Mit dem Compiler-Update LabWindows/CVI 2013 hat sich die Performance unserer Anwendungen spürbar erhöht bei gleichzeitiger Reduzierung der Kompilierzeit. Insbesondere bei großen Anwendungen hat sich das Laufzeit- und Debug-Verhalten deutlich verbessert.“

 Der neue optimierende Compiler, der auf der Infrastruktur Low-Level Virtual Machine (LLVM) basiert, erstellt Programmcode, der im Vergleich zum Vorgängermodell bis zu 60 % schneller ausgeführt wird. Mit der mobilen, erweiterbaren Programmierschnittstelle OpenMP können Nutzer einfach Anwendungen entwickeln, die auf mehreren Threads ausgeführt werden. Das aufgerüstete Build-System und der Debugger reduzieren den Zeitaufwand für das Erstellen umfangreicher Projekte und das Finden von schwer zu ermittelnden Fehlern und Speicherproblemen. LabWindows/CVI 2013 unterstützt Anwender bei der Fertigstellung ihrer Projekte noch vor Erreichen der Deadline mittels Werkzeugen, die gängige Aufgaben automatisieren, z. B. die Codeformatierung, das Erstellen von Callbacks und das Analysieren der Ausführungsgeschwindigkeit.

 Zur aktuellen Version von LabWindows/CVI zählen ebenso elf Funktionen, die von Anwendern aus der erfolgreichen Community zu LabWindows/CVI angeregt wurden. Diese Ergänzungen umfassen eine verbesserte Funktionsnavigation im Quellcode, virtuelle Unterordner in der Projektbaumstruktur und erweiterte Darstellungsmöglichkeiten für Graphen.

www.ni.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px