Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

USB-Thermoelement-Leistungssensoren für Frequenzbereich bis 67 GHz

Agilent-U848013. März 2014 – Agilent Technologies hat seine USB-Thermoelement-Leistungssensorfamilie U8480 um zwei neue Modelle erweitert. Die Leistungssensoren der Familie U8480 decken jetzt den Frequenzbereich bis 67 GHz ab und festigen mit einer auf 900 Messungen pro Sekunde erhöhten Messgeschwindigkeit ihre Position als die derzeit schnellsten USB-Thermoelement-Leistungssensoren der Welt.

Die Leistungssensoren der Familie U8480 berechnen jetzt die Messunsicherheit automatisch in Echtzeit – das ist eine Marktneuheit. Das erspart dem Anwender die manuelle Berechnung der Messunsicherheit und führt zu deutlich kürzeren Testzeiten. Leistungsmessergebnisse und Messunsicherheiten können jetzt gleichzeitig angezeigt werden. Das vereinfacht die Messungen und trägt zu höherer Messgenauigkeit bei.

Die Familie U8480 bietet eine höchste Mess- und Wiederholgenauigkeit und erreichen einen auf die Leistung bezogenen Linearitätsfehler von unter 0,8 Prozent. Die neuen S-Parameter- und Gamma-Korrekturfunktionen korrigieren die Fehler, die durch Fehlanpassung von Komponenten im Signalpfad zwischen dem Testobjekt und dem Sensor verursacht werden. Dadurch eignen sich die Leistungssensoren der Familie U8480 auch für den Einsatz in Testsystemen und zur Messgerätekalibrierung.

Wie alle USB-Leistungssensoren von Agilent können auch die Modelle der Familie U8480 an anderen Agilent Messgeräten betrieben werden. Dann benötigt man für Leistungsmessungen nicht einmal mehr einen PC oder Laptop. Die Familie U8480 ist mit Agilent FieldFox-HF-Analysatoren und MXG-Signalgeneratoren kompatibel und macht aus ihnen Leistungsmessgeräte. Die Leistungssensoren können außerdem zur Kalibrierung der internen Signalquelle von Netzwerkanalysatoren der Familien Agilent PNA, PNA-L und PNA-X verwendet werden. Mit den USB-Leistungssensoren und der mitgelieferten Power Panel Software N1918A sind HF-Leistungsmessungen in Anwendungen unterschiedlichster Art – von der Großserienproduktion bis zu Kalibrierung und Fernüberwachung – so einfach wie noch nie.

"Die Leistungssensoren der Familie U8480 sind auf die aktuellen Testanforderungen unserer Kunden zugeschnitten", sagte Ee Huei Sin, Vice President der General-Purpose Electronic Measurement Division von Agilent. "Die deutlich höhere Messgeschwindigkeit und die einzigartige Echtzeit-Messunsicherheitsberechnung ermöglichen es dem Anwender, den Entwicklungszyklus zu verkürzen, ohne Kompromisse bei der Leistungsfähigkeit oder Genauigkeit eingehen zu müssen."

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen USB-Thermoelement-Leistungssensoren der Familie U8480 sind ab sofort weltweit lieferbar. Die Preise reichen von $2.841 bis $7.231.

www.agilent.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px