Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Optischer Spektrumanalysator für den Wellenlängenbereich 600-1700nm

Yokogawa-AQ6370D17. März 2014 - Der neue kompakte Spektrumanalysator AQ6370D von Yokogawa bietet gegenüber dem Vorgängermodell AQ6370C eine Vielzahl von neuen Funktionen, mit welchen im Wellenlängenbereich von 600-1700nm die Messgenauigkeit erhöht und die Analysefunktionen erweitert werden. Die neuen Funktionen beinhalten Datenlogging, Gate Sampling, die Auflösekalibrierung und erweiterte Marker- und Auto-Sweep-Funktionen.

Die Datenloggerfunktion zeichnet Analysedaten wie u.a. die WDM- Analyse (OSNR, Signalpegel, Signalwellenlänge), DFB-Analysedaten und Peakanalysedaten je mit bis zu 10.000 Datenpunkten pro Scan mit Zeitstempel auf. Aufgezeichnete Daten können sowohl grafisch als auch tabellarisch dargestellt werden. Diese Funktion lässt perfekte und einfach auszuführende Langzeitstabilitätstests und Temperaturdriftmessungen zu. Selbst das Spektrum jeder einzelnen Messung kann zeitgleich aufgezeichnet werden.

Die erweiterte Marker/Cursor-Funktion erlaubt ab sofort die Verwendung von Markern zur exakten Auswahl eines Bereiches, der zur Bestimmung der spektralen und integrierten Leistungsdichte verwendet wird. Diese neue Funktion unterstützt bei der Gewinnung von OSNR-Daten von sowohl modulierten als auch unmodulierten Signalen.

Die Gate Sampling Funktion unterstützt die Messdatengewinnung bei klassischen Loop Tests an simulierten Übertragungssystemen. Unter Verwendung eines externen Trigger Signals, misst der AQ6370D zeitsynchronisiert die Messsignale, welche die Loop mit einer bestimmten Anzahl von Durchläufen passiert haben. Diese Methode bringt gegenüber der konventionellen Gate-Trigger-Funktion einen beeindruckenden Zeitvorteil.

Die Auflösekalibrierfunktion findet Anwendung zur Kalibrierung der Rauschbandbreite mit einer externen Schmalbandlichtquelle. Durch diese Funktion sind Spektrale Dichtemessungen ab sofort mit bisher unerreichten Genauigkeiten machbar.

Der AQ6370D ist als Standard und als High-Performance Variante erhältlich. Die Wellenlängenauflösung ist einstellbar zwischen 0,02nm und 2nm, die Genauigkeit der Messung ist im C+L Band mit +/-20pm garantiert und eine Empfindlichkeit von bis zu -90dBm wird erreicht. Die Close-in-Dynamik beträgt 70dBc @ 1nm und einer Auflöseeinstellung von 50pm, sowie 50dBc @ 0,1nm bei einer Auflöseeinstellung von 20pm. Eine einzigartige Streulichtunterdrückung von 70dB und mehr wird erreicht. Messungen über 100nm Span sind innerhalb von 0,2 Sekunden ausgeführt.

www.tmi.yokogawa.com/de



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

SPS/IPC/DRIVES 2017
28. bis 30. November 2017
zur Terminübersicht...
emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px