Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Mixed-Signal-USB-Oszilloskope mit 60 bis 200 MHz Bandbreite

PicoScope-Aug201422. September 2014 - Pico Technology hat die Mixed-Signal-Oszilloskope (MSOs) der 3000D Serie umfassend überarbeitet und verbessert. Die kompakten Geräte mit USB-Schnittstelle bilden ein vollständiges tragbares Prüfsystem mit zwei oder vier analogen Kanälen und sechzehn digitalen Kanälen sowie einem integrierten Generator für anwenderdefinierte Signale.

"Wir haben die MSOs der PicoScope-Serie 3000 vollständig überarbeitet", erläutert Alan Tong, Geschäftsführer von Pico Technology. "Die wichtigsten Spezifikationen wie die Abtastrate, die Puffergröße und die Bildschirmaktualisierungsrate wurden verbessert, während die vorteilhafte USB-Stromversorgung beibehalten wurde, die die PicoScopes so viel bequemer und flexibler macht als vergleichbare traditionelle Tischgeräte."

Die MSOs der PicoScope 3000D-Serie sind mit analogen Bandbreiten von 60 MHz bis zu 200 MHz erhältlich. Die maximale Digitaleingangsfrequenz beträgt 100 MHz, was einer Datenrate von 200 MB/s (Impulsbreite von 5 ns) auf jedem Kanal entspricht. Alle Modelle verfügen über eine USB 3.0-Schnittstelle und sind vollständig mit USB 2.0 kompatibel, was für hohe Leistung und Aktualisierungsraten bei beiden Anschlussarten sorgt. Wie alle PicoScopes zeigen sie Signale in einem Fenster mit anpassbarer Größe auf dem Bildschirm Ihres PCs an, was Ihnen einen übersichtlichen Anzeigebereich für mehrere analoge und digitale Kurven in hoher Auflösung bietet. Es lassen sich Signale einfach speichern, übertragen und analysieren und dabei direkt alle Netzwerk-, Speicher- und Verarbeitungsfunktionen eines PCs nutzen.

Großzügige Speicherpuffer von 128 bis 512 Megasamples, die um ein Vielfaches größer als die von deutlich teureren Oszilloskopen sind, ermöglichen lange Erfassungszeiträume mit Echtzeit-Abtastraten von bis zu 1 Gigasample pro Sekunde. Die Datenverarbeitung mit Hardwarebeschleunigung gewährleistet reibungslose und schnelle Bildschirmaktualisierungen auch bei umfangreichen Datenmengen.

Die PicoScope-Serie 3000D bietet standardmäßig eine umfassende Zusammenstellung von erweiterten Funktionen, u. a. Rechenkanäle, automatische Messungen mit Statistik, Spektralanalysen und eine Persistenzanzeige in Farbe. Ebenfalls integriert sind eine erweiterte digitale Triggerung mit Impulsbreite, Fenster, Aussetzer, Kanallogik, digitalem Muster und weiteren Trigger-Arten sowie Maskengrenzprüfungen und Alarme. Die serielle Entschlüsselung unterstützt die Protokolle SPI, I2C, I2S, RS-232/UART, CAN, LIN und FlexRay auf bis zu 20 analogen und digitalen Kanälen, wobei mehrere Protokolle gleichzeitig verwendet werden können. Alle diese Funktionen sind im Kaufpreis bereits enthalten und werden nicht wie bei vielen Produkten des Wettbewerbs als teure Extras zusätzlich in Rechnung gestellt. Ein kostenloses SDK mit Beispielcodes ermöglicht Ihnen, Anwendungen in gängigen Programmiersprachen wie C, Microsoft Visual Basic und Excel VBA sowie National Instruments LabVIEW zu entwickeln.

Die MSOs der PicoScope-Serie 3000D sind ab sofort zum Preis von nur €1071 für das 2-Kanal-Modell mit 60 MHz erhältlich. Im Preis enthalten sind alle oben aufgeführte Funktionen sowie analoge Tastköpfe, digitale Prüfkabel und Prüfklemmen sowie 5 Jahre Garantie.

www.picotech.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px