Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

 

Überwachung elektromagnetischer Felder zur Gewährleistung der Personensicherheit

Anritsu-MT8213E-EMF14. Januar 2015 – Anritsu stellt für seine Handheld-Analysatoren Spectrum MasterTM MS271xE und für die Basisstations-Analysatoren Cell MasterTM MT8212E/MT8213E ein System zum Messen von Strahlung im elektromagnetischen Feld (EMF) vor. Mit der eingebauten Option sowie mit einer angeschlossenen isotropischen Antenne von Anritsu können die Analysatoren von Technikern staatlicher Regulierungsbehörden und Mobilfunkbetreiber im Feld zum Messen elektromagnetischer Felder genutzt werden, wodurch die Einhaltung verschiedener nationaler Normvorschriften zur Personensicherheit in Mobilfunknetzen gewährleistet wird.

Bei der erforderlichen isotropischen Antenne von Anritsu, die in einem Frequenzbereich von 0,7 GHz bis 6 GHz betrieben werden kann, handelt es sich um einen dreiachsigen E-Feld-Sensor mit einem integrierten HF-Schaltgerät, Mikrocontroller und Speicher. Jeder der drei Sensoren ist orthogonal im Inneren des Antennengehäuses angeordnet, um auf diese Weise eine kugelförmige Strahlungscharakteristik zu senden/zu empfangen. Somit wird unabhängig von der Strahlungsrichtung sämtliche innerhalb der geografischen Position der Antenne auftretende Strahlung von den Analysatoren Spectrum Master und Cell Master erfasst und gemessen.

Zum Messen von breitbandiger Strahlung funktioniert die EMF-Option im Spektrumanalysator-Modus. Die von allen Strahlungsquellen kommende Gesamtstrahlung kann über das gewünschte Frequenzband hinweg gemessen werden. Mit Hilfe der EMF-Option werden auch Strahlungsmessungen von demodulierten Signalen in speziellen Frequenzbändern durchgeführt. Dazu gehören die Frequenzbänder von LTE, TD-LTE und W-CDMA. Messungen können extrapoliert werden. So kann eine Worst-Case-Analyse durchgeführt werden, indem ein voll ausgelasteter Traffic-Kanal angenommen wird.

EMF-Messungen können komfortabel verwendet werden, da die Analysatoren zahlreiche automatisierte Features bieten. Der Anwender kann Grenzwertlinien auf verschiedenen Ebenen über das gewünschte Spektrum hinweg setzen und kann sie speichern, um sie zu einem späteren Zeitpunkt abzurufen. Pass/Fail-Indikatoren werden auf dem Bildschirm angezeigt, so dass Anwender eine sofortige Rückmeldung zu den Messergebnissen erhalten. Zusätzlich werden die Ergebnisse automatisch in einem internen Speicher abgelegt.

Eine multifunktionale Lösung -mit dem Spectrum Master ist der Einsatz mehrerer Messgeräte nicht mehr erforderlich. Zusätzlich zur Durchführung von EMF-Messungen kann der Spectrum Master so konfiguriert werden, dass er zahlreiche Parameter umfasst, einschließlich die Funktion als Spektrumanalysator, Interferenzanalysator mit Signal-Mapping, Netzabdeckungs-Mapping, Mitlaufgenerator, Kanal-Scanner, Leistungsmesser, Leistungsmesser mit hoher Messgenauigkeit, AM/FM/PM-Analysator und GPS-Empfänger.

Der Cell Master ist ein kompakter Basisstations-Analysator in Handheld-Ausführung, der speziell für Techniker am Funkzellenstandort entwickelt wurde, damit virtuell alle Messanforderungen in einer Funkzelle und im Umkreis um eine Funkzelle in 2G-, 3G- und WiMAX-Netzen erfüllt werden können. Über 30 Analysatoren sind in dem Handheld-Messgerät kombiniert, um virtuell jeder Messanforderung zu genügen.

www.anritsu.com/

 



Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2017
28. bis 29. März 2017
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
emv 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px