Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Werkzeug zum Testen von Schaltsystemen

Pickering eBirst16. April 2015 – Pickering Interfaces stellt ein neues Test- und Diagnose-Werkzeug für seine Schaltsysteme vor. Das speziell für PXI-, PCI- und LXI- (Ethernet) Produkte von Pickering Interfaces entwickelte eBIRST vereinfacht die Fehlerdiagnose im Schaltsystem durch eine schnelle Verifikation und schnelles Auffinden defekter Relais. Die durch den Test erkannten Relais werden in einer grafischen Darstellung der Leiterplatte hervorgehoben angezeigt.

eBIRST führt eine Widerstandsmessung des Schaltpfades vom Frontplattenstecker über die Relaiskontakte durch. Module mit verschiedenen Anschlusssteckern, z.B. bei Ein- und Ausgängen, können durch die Verwendung von zwei eBIRST Modulen in Master/Slave Konfiguration getestet werden.

 "Im Jahr 2009 haben wir mit BIRST (Built-In Relay Self-Test) ein integriertes Testwerkzeug vorgestellt. Dieses ermöglicht es dem Anwender, defekte Relais auf Matrix Baugruppen zu diagnostizieren und ist deshalb auch sehr beliebt bei unseren Kunden", erläutert David Owen, Business Development Manager bei Pickering Interfaces.

Das neue eBIRST Werkzeug baut auf den gewonnenen Erfahrungen auf und durch die Realisierung als externes Testwerkzeug können jetzt auch Relais in beliebigen Schaltarchitekturen (nicht nur Matrix Schaltsysteme) mit einer 100%igen Abdeckung getestet werden. Dieses Testwerkzeug ist zur Diagnose von Pickering Interfaces Schaltkarten im niedrig- bis mittleren Leitungsbereich entwickelt worden, unabhängig von der Ansteuertechnologie (– PXI, PCI oder LXI).

Mit verhältnismäßig geringer Investition bietet das Werkzeug eine schnelle und effiziente Methode, Fehler zu diagnostizieren und zu entscheiden, was zu reparieren ist, oder nicht. Die Kosteneinsparung durch Testwerkzeuge, die die primären Stecker der verwendeten Schaltkarten abdecken, kann leicht ein Vielfaches der Anschaffung betragen. Insbesondere können dadurch verkürzte Reparatur- und geringere Stillstandzeiten erzielt werden. Kein anderer Schaltsystemhersteller bietet ein vergleichbares Werkzeug.

Die eBIRST Werkzeuge bestehen aus drei verschiedenen Grundgeräten, die entweder mit einem 200 poligen LFH Stecker, einem 78 poligen SubD Stecker oder einem 50-poligen SubD Stecker ausgestattet sind. Zusätzlich erlauben passende Adapter die Verbindungen zu anderen Stecker Typen. Eine mitgelieferte Software steuert das eBIRST Modul über eine USB2 Verbindung, die gleichzeitig auch die Stromversorgung darstellt. In Verbindung mit dem Test Definition File, das die Testsequenz definiert, wird das Schaltsystem ebenfalls durch diese Software angesteuert. Die universelle Konzeptionierung des Werkzeugs erlaubt einen Einsatz von eBIRST zum Test von PXI, PCI oder LXI Schaltsystemen.

Die Software steht zum freien Download auf der Pickering Internetseite zur Verfügung und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um die wachsende Anzahl an Pickering Interfaces Schaltprodukten abzudecken.

www.pickeringtest.com/



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px