Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Vektorsignalgenerator mit 2 GHz Modulationsbandbreite in einem

RS SMW200A14. April 2016 - Entwickler von modernen Radarsystemen und Produkten, die neue Kommunikationsstandards wie 5G oder IEEE 802.11ad verwenden, benötigen für die Signalerzeugung Messgeräte mit einer außerordentlich großen Bandbreite. Als erster Vektorsignalgenerator verfügt der R&S SMW200A über eine interne Modulationsbandbreite von 2 GHz bei einem Frequenzbereich bis 40 GHz in einem einzigen, benutzerfreundlichen Gerät.

Mit der neuen Option R&S SMW-B9 Wideband Baseband Generation für den R&S SMW200A erweitert Rohde & Schwarz die interne Modulationsbandbreite des Vektorsignalgenerators auf 2 GHz. So können Entwickler Signale bis in den Mikrowellenbereich mit einer extrem großen Bandbreite erzeugen.

Die Hardware-Option R&S SMW-B9 lässt sich zweimal in den R&S SMW200A integrieren, so dass in einem Gerät zwei unabhängige Breitbandsignale bis 20 GHz mit beliebiger Modulationsart erzeugt werden können. Das ermöglicht Messaufbauten, die anspruchsvolle Applikationen in den Bereichen A&D und Wireless Communications unterstützen. Davon profitieren vor allem Entwickler moderner Radarsysteme und neuer Kommunikationsstandards wie 5G und IEEE 802.11ad.

Tests für Radarmodule und Empfänger

Anwender können bei Entwicklungen im Bereich Radar und Luftfahrt mit der 40-GHz-Version des R&S SMW200A die K- und Ka-Bänder vollständig abdecken. Die HF-Modulationsbandbreite von 2 GHz ermöglicht es, dedizierte Pulse mit minimaler Pulsbreite und Anstiegszeit oder lineare, frequenzmodulierte Signale bis zu 2 GHz zu erzeugen.

Messaufbau für die 5G-Entwicklung

Entwicklern, die an potenziellen Technologien für den Zugang zu 5G Mobilfunknetzen arbeiten, stellt der R&S SMW200A, ausgestattet mit der Option R&S SMW-K114 (5G Air Interface Candidates), leistungsstarke Werkzeuge zur Verfügung. Potenzielle Kandidaten für 5G-Signalformen wie FBMC, UFMC, GFDM oder f-OFDM lassen sich direkt am Gerät erzeugen. Somit können Anwender die unterschiedlichen Eigenschaften in der Entwicklungsphase analysieren und verstehen. Typische Testszenarien, beispielsweise Koexistenztests mit LTE oder die Erzeugung breitbandiger 5G-Signale im Mikrowellenbereich, lassen sich ab jetzt mit einem einzigen Gerät realisieren.

Messaufbauten für IEEE 802.11ad

Der R&S SMW200A eignet sich aufgrund seiner Leistungsfähigkeit auch für Entwickler von Geräten und Komponenten, die den neuesten WLAN-Standard IEEE 802.11ad erfüllen müssen. Mit der neuen Option R&S SMW-K141 lassen sich IEEE 802.11ad-Signale mit einer Symbolrate von 1,76 Gsample/s im Single-Carrier-Mode erzeugen, die eine Bandbreite von 2 GHz benötigen.

Die neuen Optionen R&S SMW-B9, R&S SMW-K515 (Speichererweiterung auf 2 Gsample) und R&S SMW-K526 (Erweiterung der Bandbreite auf 2 GHz) sind über Rohde & Schwarz erhältlich.

www.ohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px