Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Mehrkanalige Arbiträr-Signalgeneratoren mit 16 Bit vertikaler Auflösung

Tek AWG520018. April 2017 - Tektronix stellt neue Arbiträr-Signalgeneratoren (AWG) vor, die sich durch eine hohe Signaltreue und Skalierbarkeit bei niedrigen Kosten auszeichnen. Die neuen Geräte der AWG5200 Serie bieten eine Funktionalität, die bisher bei All-in-One-Instrumenten nicht verfügbar war, wie eine Abtastrate von 10 GS/s, 16-Bit-Auflösung und bis zu 8 Kanäle pro Einheit sowie eine Unterstützung für die Synchronisation von mehreren Einheiten.

Die Serie umfasst eine flexible Plugin-Suite für die Signalgenerierung, die eine umfassende Abdeckung für unterschiedliche Standards und digitale Modulationsverfahren bietet. Mit einem Einstiegspreis von rund 11.000 $ pro Kanal beim 8-Kanal-Instrument lassen sich die Gesamtkosten bei komplexen Umgebungen mit mehreren Signalen senken.

 "Die Signalerzeugung war bisher immer ein großes Problem für Hochfrequenz-Entwickler und Forscher, wobei sich diese Situation aufgrund der steigenden Anforderungen weiter verschlechtern wird. Die Hochleistungs-AWGs, die diese Anforderungen erfüllen könnten, sind teuer und unflexibel und können oftmals die hohen Anforderungen hinsichtlich der Signalgüte und Skalierbarkeit nicht erfüllen", sagt Jim McGillivary, General Manager RF and Component Solutions bei Tektronix. "Der AWG5200 ist der erste Signalgenerator, der diese Herausforderungen bewältigt und zwar durch eine erstklassige Signalqualität, eine integrierte Skalierbarkeit und deutlich niedrigere Gesamtkosten, als wenn man versucht Dutzende einzelner AWGs zu einer Zusammenarbeit zu bewegen."

Die Instrumente der AWG5200-Serie basieren auf neuen sehr leistungsfähigen Digital-Analog-Wandlern (DACs), die eine Kombination aus hoher Geschwindigkeit und Auflösung innerhalb eines voll integrierten Produktpakets bieten. Durch die leistungsfähigen DAC-Cores kann der AWG direkt sehr detaillierte RF/EW-Signale oder komplexe Impulsfolgen zum Einsatz in der Forschung erzeugen. Durch die vertikale Auflösung von 16 Bit ist dies der beste voll integrierte AWG, der im Vergleich zu Alternativen mit 14-Bit-Auflösung derzeit verfügbar ist.

RF-/Radar-/EW-Signalerzeugung

Ingenieure, die Radar-/EW-Systeme und Komponenten entwickeln, benötigen eine Signalerzeugung mit hoher Qualität, die mehrere synchronisierte Kanäle umfasst, um Radarempfänger während des Designs, Debugging und dem Funktionstest stimulieren zu können. Der AWG5200 stellt 8 unabhängige Kanäle mit einem Kanal-zu-Kanal-Skew von weniger als 10 ps zur Verfügung. Jeder AWG5200-Kanal verfügt über unabhängige Ausgangspfade, eine individuelle Verstärkung, ein separates Sequencing, Aufwärtswandlung, einen eigenen Speicher und kann unabhängig ohne Übersprechen oder Einschränkungen hinsichtlich der Kanalleistung gesteuert werden. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass alle Kanäle den gleichen Takt oder, wenn der Anwender es wünscht, einen externen Referenztakt nutzen.

Durch diese hohe Unabhängigkeit und Flexibilität in Kombination mit einer 16-Bit-Auflösung, einer Latenzzeit von weniger als 2 us und einer schnellen Anstiegszeit ist der AWG5200 eine ausgezeichnete Quelle, um komplexe, reale Umgebungen zu erzeugen, Phased Arrays zu prüfen, Testobjekte zu simulieren oder ältere Systeme durch neue Standardlösungen zu ersetzen.

Hochfrequenz-Entwickler können mit den direkten Signalerzeugungsverfahren die Signalgenerierung konsolidieren und den Einsatz spezialisierter - und kostspieliger - Signalerzeugungsgeräte vermeiden. Die Hochfrequenz-Entwickler können außerdem eine wachsende Bibliothek von Plugins nutzen, um Signale zu erzeugen, Signale für eine optimale Leistung vorzuverzerren oder Test mit Hilfe von Matlab Skripts zu automatisieren. Der AWG5200 ist zudem Code-kompatibel mit der vorherigen Generation der Tektronix AWGs.

Quanten-Computer und moderne Forschung

Die Signalerzeugung wird in verschiedenen Forschungsbereichen, wie Quanten-Computer, Nano/Mikrotechnologie-Entwicklung, Biomedizin und Physik, immer wichtiger. Jedoch sind sehr leistungsfähige Signalgeneratoren teuer, unflexibel und können häufig die Anforderungen hinsichtlich Signaltreue, Latenz und Synchronisation nicht erfüllen. Deshalb setzen einige Forscher selbst entwickelte Lösungen ein, die sich nicht kalibrieren lassen, instabil sind und nur unzureichend unterstützt werden. Zudem lässt sich keine der aktuellen Alternativen ohne zusätzliche Anstrengungen oder Kosten skalieren.

Beim Quanten-Computer ist zum Beispiel die Skalierbarkeit eine Schlüsselanforderung, weil die Forscher Dutzende von synchronisierten Signalen zu den Quanten-Computer-Cores senden müssen. Jeder AWG5200 kann standardmäßig mit bis zu 8 synchronisierten Kanälen ausgestattet werden. Eine zusätzliche Skalierbarkeit kann durch die Synchronisation mehrerer Einheiten erreicht werden, so dass eine unbegrenzte Kanalzahl zur Verfügung steht. Da weniger Zeit und Experimente für eine Skalierung erforderlich sind, können sich die Forscher auf Design-Iterationen konzentrieren und somit schneller einen Durchbruch erreichen.

Preis & Verfügbarkeit

Der AWG5200 ist ab sofort bestellbar und wird ab Anfang Q2/2017 ausgeliefert. Das 8-Kanal-Instrument mit 2.5 GS/s und einer Leistung von bis zu 10 GS/s hat einen Einstiegspreis von € 88.500.

www.tek.com/



Aktuelle Termine

Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...
VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px