Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Neuer Präzisions-Leistungsanalysator mit innovativen Messfunktionen

Yokogawa-WT180017. Februar 2011 - Der Präzisions-Leistungsanalysator WT1800 ist die neueste Entwicklung von Yokogawa in der Produktreihe Leistungsmessgeräte. Der neue Poweranalysator beinhaltet bis zu sechs Leistungsmodule, so dass z.B. zwei dreiphasige Systeme wie Eingang und Ausgang von Umrichtern zur Wirkungsgradmessung angeschlossen werden können. Ein hochauflösendes 8,4" Farbdisplay stellt numerische, grafische, spektrale und vektorielle Daten dar.

 

Viele der heutigen Anwendungen in der Leistungselektronik bedingen stark nicht-sinusförmige Verläufe von Spannung und Strom mit hohem Oberschwingungsanteil. Diesem Umstand wird durch eine hohe Bandbreite von 5 MHz und schnellen AD-Wandlern mit 2 MS/s Abtastung bei 16 Bit Auflösung Rechnung getragen. Die garantierte Basisgenauigkeit des WT1800 beträgt 0,1% der Anzeige plus 0,05% des Messbereichs.

Zur Messung mechanischer Parameter an E-Motoren sind zusätzliche Eingänge für Drehzahl- und Drehmoment-Sensoren optional vorgesehen. Es sind analoge oder pulsförmige Signale direkt an schließbar. Eine Drehrichtungserkennung und elektrische Phasenwinkelmessung ist über A/B/Z Signale möglich.

Eine Neuigkeit stellen die feingerasterten, digitalen Filter dar, die unerwünschte Harmonische oder überlagerte Störsignale unterdrücken. Im Bereich von 100 Hz bis 100 kHz sind sie für jedes Leistungsmodul unabhängig in 100 Hz Schritten einstellbar. Weitere Analogfilter wirken wahlweise bei 300 kHz und 1 MHz.

Die Oberschwingungsanalyse wurde zu hohen Frequenzen hin kräftig erweitert. Bei maximal 600 Hz Grundschwingung ist eine Analyse bis zur 500. Harmonischen, bei 1200 Hz bis zur 255. Harmonischen realisiert. Dies ist insbesondere für die Netzeinspeisung bei Wechselrichtern (Messungen bis 9 kHz) und in der Avionik (Messungen bis 150 kHz) von Bedeutung.

Erstmalig bei einem Leistungsmesser kann eine duale Oberschwingungsanalyse an zwei Phasensystemen mit unterschiedlicher Grundschwingungsfrequenz durchgeführt werden. Dieser Fall tritt z.B. bei Umrichtern, Vorschaltgeräten und Notstromversorgungen auf. Wie schon bei anderen Yokogawa Leistungsmessern läuft die Oberschwingungsanalyse simultan mit der Breitbandmessung, so dass eine lästige und zeitraubende Umschaltung entfällt.

Interessant für die Solartechnik mit Wechselrichtern ist die Funktion „Maximum Peak Power Tracking" (MPPT), mit der eine optimale Leistungsausbeute in Echtzeit verfolgt werden kann.

Die sehr flexible Integratorfunktion gestattet Verbrauchsmessungen an bis zu sechs unabhängigen Lasten, wie z.B. eine Serienprüfung bei Haushaltsgeräten. Bei der Einspeisung in das öffentliche Netz durch erneuerbare Energien kann auch eine Energiebilanz der bezogenen bzw. abgegebenen Leistung erfolgen.

Zur Überwachung des Versorgungsnetzes oder des Ausfalls von Verbrauchern können ereignisabhängige Trigger gesetzt werden, die bei Unter- oder Überschreitung von Grenzwerten bestimmte Aktionen auslösen, z.B. Speicherung auf ein USB Gerät.

Das WT1800 ist standardmäßig mit den Schnittstellen Ethernet, USB und IEEE-488 ausgerüstet. Die beiden frontseitigen USB Ports unterstützen USB Speichersticks, Tastatur und Mausbedienung.

www.tmi.yokogawa.com/de


Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px