Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Diskussion über Erhöhung des Frequenzbereichs für abgestrahlte Emissionen

23. Mai 2019 - Laut cetecom gibt es derzeit bei der Normungsorganisation ETSI (Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen) Bestrebungen den bei EMV-Prüfungen relevanten Frequenzbereich für abgestrahlte Emission hin zu höheren Frequenzen bis 40 GHz zu erweitern.

Hintergrund ist, dass die derzeitige Frequenzgrenze von 6 GHz für die abgestrahlte Emission von ETSI-EMV-Normen nicht ausreicht, um die Störaussendungen bei höheren Frequenzen zu erfassen. Daher ist es erforderlich, Vorschriften zur Kontrolle der höherfrequenten digitalen Störungen zu entwickeln, um die EM-Kompatibilität insbesondere in den zukünftigen 5G Frequenzbändern im Millimeterwellenbereich zu gewährleisten.

In diesem Zusammenhang sind die folgenden Punkte als zentral genannt worden:

  •   Festlegung der genauen Anforderungen
  •   Messmethoden
  •   Spezifikation des Prüfzentrums
  •   Analyse der Messgenauigkeit

Es ist wichtig zu betonen, dass dies aktuell nur Diskussionen bei der ETSI darstellen und keine verbindliche Änderung. Für Hersteller praktisch aller elektronischen Geräte würde dies allerdings bedeuten, dass neue Tests ausgeführt werden müssen, selbst für Produkte, die bereits zugelassen sind.

www.cetecom.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Measurement Summit
19. September 2019
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2019
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...
MikroSytemTechnik
28. bis 30. Oktober
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px