Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Goepel-topoVIEWSoftware erleichtert Beurteilung von Röntgenbildern

04. April 2013 - GÖPEL electronic stellt mit dem aktuellen Release seiner Röntgeninspektionssoftware OptiCon XI-Pilot 3.1 ein neues Modul zu besseren Beurteilung von Röntgenbildern vor. Die innovative Anwendung namens topoVIEW erleichtert vor allem Einsteigern die Interpretation von aufgenommenen Röntgenbildern, um Fehler und Auffälligkeiten besser einschätzen oder klassifizieren zu können.

topoVIEW interpretiert jeden einzelnen Grauwert eines Röntgenbildes als Änderungen der Materialdichte und -dicke. Dichte Materialien wie das Lot (dunkle Grauwerte), werden in der Ansicht höher dargestellt als vergleichbar weniger dichtes Leiterplattenmaterial (helle Grauwerte). Auf diese Weise lassen sich Fehler wie Lifted Leads, Kurzschlüsse, Nichtlötungen sowie magere und fette Lötstellen schnell interpretierbar darstellen.

Das neue Softwaremodul erleichtert vor allem Neulingen den Einstieg in die Welt der Automatischen Röntgeninspektion. Um Röntgenbilder interpretieren zu können, muss unter Berücksichtigung der Physik des Röntgens verdeutlicht werden, was in den Aufnahmen dargestellt wird da Röntgenbilder Transmissionsbilder sind. Sie zeigen die Schwächung der Röntgenstrahlung in Abhängigkeit von Dicke und Dichte des durchstrahlten Materials. Stark absorbierende Materialien − dicke und dichte Stoffe − werden im digitalen Röntgenbild dunkel dargestellt. Schwach absorbierende Materialien − dünne und weniger dichte Stoffe − hingegen werden hell dargestellt Im Vergleich zu einem AOI- Bild werden im Röntgenbild keine Reflexionen oder Schattenbildungen gezeigt, sondern vielmehr die Unterschiede der Materialien in Abhängigkeit von deren Dichten und Dicken.

topoVIEW ist Bestandteil der Röntgeninspektionssoftware des 3D-AXI-Systems OptiCon X-Line 3D von GÖPEL electronic.

www.goepel.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px