Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Chip Embedded Instruments für Artix-7 FPGA-Serie von XILINX

03. Oktober 2014 - GÖPEL electronic erweitert die Verfügbarkeit der ChipVORX-Modellbibliotheken auf die FPGAs der ARTIX-7-Serie vom Chiphersteller Xilinx zur Unterstützung von Embedded Test und Embedded Programmierung. ChipVORX ist eine von GÖPEL electronic entwickelte Technologie zur universellen Steuerung von Chip-embedded Instruments über den JTAG-Port. Die speziellen ChipVORX-Modelle sind modulare IP (Intellectual Properties), welche sämtliche relevanten Zugriffsinformationen des jeweiligen Ziel-FPGA enthalten und Teil einer umfassenden IP-Library sind.

Anwender können im Rahmen einer Projektentwicklung zunächst den Ziel-FPGA auswählen und anschließend die gewünschte Test- oder Programmierfunktion aktivieren. Dazu gehören Flash-Programmierung (für parallele oder serielle NOR-Flash, inklusive FPGA Boot-Flash), RAM Access Test, universelle Frequenzmessung sowie Bit Error Rate Test (BERT). Die ChipVORX-Technologie ermöglicht dem Anwender die Realisierung des Embedded System Access (ESA). Durch designintegrierte Testelektronik entfallen Kontaktierungen der UUT über Nadeln oder Proben. Zudem ist ein Mix mit anderen non-intrusiven Verfahren wie Boundary Scan oder Processor Emulation problemlos auf einer Plattform möglich. Applikationseinstellungen für die Inhalte (einschließlich der Verbindung zwischen IP und Pin) erfolgen automatisch und ohne FPGA-Synthese. Parameter für Funktionen wie Bit Error Rate Test und Frequenzmessung sind interaktiv über Steuerpanels einstellbar und werden sofort wirksam. Die ChipVORX Modellbibliotheken ermöglichen eine schnelle Systemadaption mit vereinheitlichtem Equipment für sämtliche Test- und Programmieraufgaben. Dabei verbessern sie die gesamte Prozesseffektivität, schützen Investitionen und sind gegenüber externen Testern deutlich preisgünstiger.

ARTIX-7 FPGA-Familie

Die ARTIX-7 FPGA werden in einem 28nm Prozess hergestellt und adressieren kostensensitive Applikationen mit geringem Leistungsverbrauch und hoher Funktionalität. Da sie in einem Fine Pitch Flip Chip Gehäuse mit bis zu 1156 Pins integriert sind, ist der physikalische Zugriff extrem erschwert, wenn nicht sogar unmöglich. Ziel von ChipVORX ist es, nach erfolgter Montage der Chips im FPGA eingebettete Werkzeuge zum Test, zur Hardware-Validierung und zur Programmierung zur Verfügung zu stellen. Dabei ist ChipVORX vollständig in die Software-Plattform SYSTEM CASCON integriert.

ChipVORX ist eine Intellectual Property (IP) basierende Technologie zur Implementierung, zum Zugriff und zur Steuerung von Chip Embedded Instruments über IEEE1149.x/JTAG. Es unterstützt auch FPGA Embedded Instruments in Form von Softcores. Dazu enthält die ChipVORX Bibliothek derzeit über 500 verschiedene Test- und Measurement-Instrumente für alle führenden FPGA-Plattformen. Der Einsatz von ChipVORX verlangt vom Anwender weder fachspezifisches Hintergrundwissen noch spezielle FPGA Tools zur Design-Synthese oder kontinuierliche IP Anpassungen.

www.goepel.com/



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px