Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

AOI-, AXI- und SPI-Inspektionsdaten auf einen Blick

Goepel Pilot Verify18. November 2015 - Mit PILOT Connect präsentiert GÖPEL electronic erstmals ein System zur Verknüpfung aller Inspektionsdaten der automatischen optischen, Lotpasten- und Röntgeninspektion im vollen Funktionsumfang. Dabei werden die Maschinen- und Betriebsdaten der angebundenen Systeme zentral erfasst und verwaltet. Die Prüfdaten werden anschließend auf einem Verifikations- und Reparaturplatz zusammengeführt (PILOT Verify). Das ermöglicht eine schnelle und sichere Beurteilung der Fehler was den Fertigungsprozess optimiert und die Produktionskosten senkt.

Auf einer einheitlichen Oberfläche werden alle Daten der Prüfsysteme von AOI, AXI und SPI flexibel und übersichtlich zur Verfügung gestellt. Der Nutzer kann dabei ein Fehlerbild aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Dies beinhaltet u.a. eine dreidimensionale Darstellung des Lotpastenauftrages (SPI), 2D-Aufnahmen aus verschiedenen Richtungen durch das Schrägblickmodul „Chameleon“ (AOI), dreidimensionale und schattenfreie Darstellung (3D AOI) sowie schichtweise Rekonstruktion von Lötstellen oder Bauteilen (3D AXI).

Dies ermöglicht maximale Sicherheit in der Beurteilung von Fehlern. Bei nicht eindeutigen Fehlern ist ein systemübergreifendes, automatisches Nachprüfen möglich. Dadurch können zusätzliche Daten erfasst werden, die bei der Beurteilung der Fehler helfen. Das optimiert die langfristige Fehlerdetektion, verringert die Gefahr fälschlicher Pseudofehlerklassifizierung durch den Menschen und reduziert somit den Ausschuss fehlerhafter Produkte.

Durch statistische Auswertung der verknüpften Inspektionsdaten wird der Fertigungsprozess überwacht, ausgewertet und folglich optimiert. Dabei greift PILOT Connect systemübergreifend auf CAD-Daten zu. Das ermöglicht Zeitersparnis bei Einsatz mehrere Inspektionssysteme. Flexibilität garantiert auch die Anbindung an verschiedene Datenbanksysteme: PILOT Connect kann sowohl an MySQL, MSSQLServer und Oracle Database Systeme angeknüpft werden. Darüber hinaus ist anhand einer Schnittstelle Anschluss zu anderen MES-Systemen geboten. Das sorgt für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit (Traceability) im Produktionsprozess.

www.goepel.com/



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px