Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Test von aktiven Multiport-Modulen und BTS-Komponenten

Keysight M9485A VNA01. März 2016 – Keysight Technologies präsentiert mehrere neue Hardware- und Software-Optionen für seinen PXIe-Hochleistungs-Multiport-Vektor-Netzwerkanalysator (VNA) M9485A. Die neuen Optionen erweitern das modulare Konzept des M9485A um Funktionen zum Testen von Komponenten für Basisstations-Transceiver (BTS) und aktiven Multiport-Modulen.

Beim Produktionstest solcher Produkte sind diverse Herausforderungen zu meistern. Zum Testen von aktiven Front-End-Modulen für mobile Endgeräte und zum Abgleichen von BTS-Filtern/Duplexern mit hoher Sperrdämpfung benötigt man leistungsfähige und flexibel konfigurierbare Messgeräte, die noch dazu für Messungen an aktiven Bauteilen geeignet sein müssen. Der M9485A erfüllt alle diese Anforderungen – er ist schnell, kommt mit hohen Messsignalpegeln zurecht und bietet in Verbindung mit den neuen Hardware- und Software-Optionen alle Funktionen, die man zum gründlichen Testen solcher Produkte benötigt.

Konfigurierbares Testset und DRA- (Direct Receiver Access) Hardware-Optionen

Die Option "Konfigurierbares Testset" ermöglicht es dem Anwender, die Anzahl und Leistungsfähigkeit der VNA-Messempfänger an seine individuellen Anforderungen anzupassen. Es stehen Optionen mit 2, 4, 6, 8, 10 oder 12 Ports zur Auswahl.

Die DRA-Option (Direct Receiver Access, Direkter Zugang zum Messempfänger) ermöglicht es dem Anwender, gemischte Empfängersysteme zu konfigurieren, indem er entweder das DRA-Modul im M9485A-System als einen Einzelempfänger benutzt oder durch Kombination mit einem Kopplermodul zu einem konfigurierbaren Testset-Port ausbaut. Auch hier stehen Optionen mit 2, 4, 6, 8, 10 oder 12 Ports zur Auswahl.

Unter Verwendung dieser Hardware-Optionen lässt sich ein maßgeschneidertes Multiport-Netzwerkanalysesystem konfigurieren, mit dem Funkkomponenten und -module, die mit hohen HF-Signalpegeln arbeiten oder Filter mit hoher Sperrdämpfung enthalten, sehr schnell getestet werden können. Ein weiterer Vorteil des M9485A ist die einfache Aufrüstbarkeit dank der modularen Architektur. Das Gerät kann mit Messempfängern unterschiedlichen Typs bestückt werden und lässt sich dadurch jederzeit an veränderliche Anforderungen anpassen.

Software-Optionen für HF-Pulsmessungen und Verstärkungskompressionsanalysen

Außer den beschriebenen Hardware-Optionen sind zwei neue Software-Optionen für den M9485A hinzugekommen, die die Evaluierung aktiver Komponenten vereinfachen: grundlegende HF-Pulsmessungen und Verstärkungskompressionsanalyse. Die Option für HF-Pulsmessungen ermöglicht Punkt-im-Puls- und Pulsprofilmessungen ab einer Pulsbreite in der Größenordnung einer Mikrosekunde. Die Option für Verstärkungskompressionsanalyse ermöglicht es, schnell und einfach den Verstärkungskompressionspunkt in Abhängigkeit von der Frequenz zu bestimmen. Beide Optionen haben die gleiche intuitive Benutzeroberfläche und bauen auf der vielfach bewährten Messtechnik der PNA-Netzwerkanalysatorfamilie auf.

"Unsere Kunden arbeiten an höchst unterschiedlichen Anwendungen und haben entsprechend unterschiedliche Testanforderungen", sagte Akira Nukiyama, Vice President und General Manager von Keysights Component Test Division, Kobe. "Deshalb haben wir uns bei unserem PXIe-VNA M9485A für das modulare PXI-Konzept entschieden – es bietet unseren Kunden maximale Flexibilität hinsichtlich Preis, Leistung und Funktionalität. Unsere neuen Optionen für den M9485A sind eine konsequente Fortsetzung dieses modularen Konzepts, der Anwender kann dadurch die Funktionalität seines Testsystems noch genauer auf seine Bedürfnisse ausrichten."

Keysights PXIe-Multiport-VNA M9485A unterstützt einen Frequenzoffset-Modus, Zeitbereichanalyse, grundlegende HF-Pulsmessungen, Verstärkungskompressions- und kalibrierte n-Port-Messungen. Das System basiert auf der gleichen Mess- und Kalibriertechnik wie die vielfach bewährten Netzwerkanalysatoren der Familien PNA/ENA. Der VNA setzt in seiner Klasse den Leistungsmaßstab – u. a. mit seiner hohen Wobbelgeschwindigkeit (5 ms bei 201 Punkten mit 2-Port-Kalibrierung) und seinem großen Dynamikbereich (bis 160 dB, typ.). Darüber hinaus überzeugt der M9485A durch geringes Eigenrauschen (0,001 dBeff bei 10 kHz IFBW), hohe Stabilität (0,005 dB/°C), hohe Ausgangsleistung (+17 dBm) und hohe maximale Eingangspegelfestigkeit bis +40 dBm. Diese hervorragenden Spezifikationen tragen, neben der Multiport- und Multi-DUT-Fähigkeit des M9485A, zur weiteren Verringerung der Testkosten bei.

www.keysight.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

SPS/IPC/DRIVES 2017
28. bis 30. November 2017
zur Terminübersicht...
emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px