Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Offline-Röntgen mit höherem Durchsatz

Viscom X8011 II PCB02. Mai 2016 – Viscom hat sein erfolgreiches MXI-System X8011 PCB überarbeitet und die Weiterentwicklung unter dem Namen X8011-II PCB herausgebracht. Bei der Konfiguration hat der Kunde jetzt noch mehr Optionen. Aus der langjährigen praktischen Anwendung sind wertvolle Erfahrungen in die Verbesserung und Erweiterung diverser Software- und Hardware-Features eingeflossen.

Die X8011-II PCB ist von außen an ihrem neuen Gehäuse mit einem großen melonengelben V zu erkennen. Das Frontfenster wird motorisch betrieben und macht durch sein neues Design das Beladen noch komfortabler. Die Ergonomie ist durch die modernisierte Auslegung des Bedienpultes deutlich verbessert. Im System sorgt ein schnellerer Manipulator für eine noch präzisere Positionierung des Prüflings. Das resultiert nicht zuletzt in einem höheren Durchsatz. Darüber hinaus wurde der Schwenkbereich der Achse für den Detektor praxisbezogen auf 60° optimiert.

Eine Röntgeninspektion ist in der Elektronikfertigung z. B. dann nötig, wenn die Leiterplatten mit Ball Grid Arrays (BGAs) oder Quad Flat No Leads Packages (QFNs) bestückt sind. Wie schon die X8011 PCB überzeugt auch die neue X8011-II PCB u. a. mit einer brillanten Bildqualität und einer Auflösung bis hin zum Mikrofokus-Bereich. Mit ihrer integrierten 3D-Funktionalität kann die X8011-II PCB aus beliebigen Durchstrahlwinkeln sehr klare Schnitt- bzw. Schichtbilder generieren. Sehr gut geeignet ist sie sowohl für eine genaue Stichprobenprüfung als auch für die effiziente halbautomatische Erledigung kleiner bis mittlerer Aufträge (Batchbetrieb).

Für vollautomatische Auswertungen sorgt die Viscom-Software SI. Ihre Analysefunktionen sind weitgehend identisch mit denen der Inline arbeitenden AXI-Systeme von Viscom. Über das Feature Viscom Quality Uplink kann das MXI-System mit den SPI-, AOI- oder auch AXI-Systemen von Viscom gekoppelt werden. Die Fehlererkennung und ‑vermeidung wird so deutlich verbessert. Auffällige Prüfergebnisse aus der Linie können auf dem MXI-Verifikationsplatz für eine ausführliche Röntgenanalyse herangezogen werden, was entscheidend zur Prozessoptimierung beiträgt.

www.viscom.de/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px