Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Direkter Steuergerätezugriff über CAN FD

dSpace CAN FD08. Juni 2016 - dSPACE hat seine umfangreiche Rapid Control Prototyping (RCP)-Werkzeugkette um noch mehr Möglichkeiten zur Nutzung des Datenbusstandards CAN FD erweitert. Durch die Unterstützung des XCP-Standards für CAN FD ermöglicht dSPACE ein performantes Steuergeräte-Bypassing sowie den Netzwerkzugriff mit deutlich höherer Bandbreite im Vergleich zum klassischen CAN-Bus.

Auch für das Steuergeräte-Bypassing über XCP unterstützt dSPACE nun den CAN-FD-Bus-Standard. Im Vergleich zum traditionellen Bypassing über CAN lassen sich damit schneller größere Datenmengen synchron zwischen Steuergerät und Rapid-Control-Prototyping (RCP)-System, zum Beispiel einer dSPACE MicroAutoBox II, austauschen. Durch die Nutzung der am Steuergerät und am dSPACE RCP-System bereits vorhandenen CAN-FD-Schnittstellen ist keine zusätzliche Hardware erforderlich. Wie gewohnt können alle Einstellungen zur Implementierung des Bypassing-Modells auf dem Prototyping-System über das etablierte RTI Bypass Blockset vorgenommen werden. Durch die ergänzende Unterstützung des CAN-FD-Standards für das Bypassing haben dSPACE Kunden nun eine weitere attraktive Möglichkeit bei der Auswahl der optimalen Bypassing-Schnittstelle für ihr spezielles Projekt.

DCI-CAN2 ermöglicht Buszugriff vom Host-PC

Mit dem neuen DCI-CAN2-Kommunikationsinterface ist der Zugriff auf CAN/CAN-FD-Steuergeräte-Netzwerke auch ganz bequem über einen PC möglich. Über die USB (Universal Serial Bus)-Schnittstelle des Host-PCs übernimmt das kompakte und robuste DCI-CAN2 die gesamte Kommunikation mit dem Busnetzwerk. Mithilfe des Bus Navigators in ControlDesk lassen sich so optimal CAN/CAN-FD-Daten überwachen und für die Analyse und Diagnose auf dem Host-PC visualisieren. Da das DCI-CAN2 direkt über den USB-Anschluss mit Strom versorgt wird, sind für den Betrieb der Schnittstelle keine weiteren Anschlusskomponenten notwendig.

www.dspace.com/



Aktuelle Termine

Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...
VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px