Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Hardware-in-the-Loop-Simulatoren mit CAN FD Unterstützung

21. November 2016 - Die NovaCarts HiL-Simulatoren von MicroNova unterstützen nun den Bus-Standard „Controller Area Network with Flexible Data Rate“ (CAN FD). CAN FD ermöglicht deutlich höhere Datenübertragungsraten als das klassische CAN-Bus-System und eignet sich damit optimal für komplexere Steuergeräte, die größere Bandbreiten benötigen. Durch die Erweiterung können Automobilhersteller und -zulieferer mit den NovaCarts-Systemen nun auch die Kommunikation der Steuergeräte über CAN FD umfassend testen.

Das erweiterte CAN-Protokoll ist ab sofort standardmäßig in allen neuen NovaCarts HiL-Simulatoren integriert. Die Nachrüstung bestehender Systeme ist problemlos möglich. MicroNova hat im Zuge der CAN-FD-Integration sowohl die in den Testsystemen verwendeten Fahrzeug-Bus-Knoten als auch die Bedien-Software „NovaCarts Test Operation Software“ angepasst, um eine Ankopplung von Gateways und Fehlerfunktionalität zu ermöglichen. Da die bei allen NovaCarts-Systemen zum Einsatz kommende Toolchain verwendet wird, können erfahrene NovaCarts-Anwender mit den neuen HiL-Systemen wie gewohnt weiterarbeiten.

„Durch das kontinuierlich zunehmende Kommunikationsaufkommen im Fahrzeug stoßen klassische CAN-Busse zunehmend an ihre Belastungsgrenzen“, erklärt Martin Bayer, Bereichsleiter Testing Solutions bei der MicroNova AG. „CAN FD bietet Fahrzeugherstellern und -zulieferern eine leistungsstarke und kostengünstige Möglichkeit, auf dem erprobten und bestens bekannten CAN-Standard aufzusetzen und gleichzeitig zusätzliche Bandbreite in ihren Bus-Systemen zu schaffen.“

Mit dem CAN-FD-Protokoll können deutlich mehr Daten übertragen werden als mit dem klassischen CAN-Standard. Um das zu ermöglichen, wurde unter anderem die Nutzdatenlänge von acht auf 64 Byte erhöht und eine schnellere Datenübertragungsrate eingeführt.

www.micronova.de/



Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2017
28. bis 29. März 2017
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
emv 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px