Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

32 GBaud-PAM4-BER-Testlösungen

Anritsu MP1800A16 Februar 2017 – Anritsu Corporation hat zwei Upgrades für den Signalqualitätsanalysator der MP1800A-Baureihe angekündigt und baut damit das Angebot des Unternehmens bei 32 GBaud-PAM4-BER-Testlösungen aus. Der neu entwickelte 32 Gbaud-Power-PAM4-Konverter G0375A und der 32-Gbaud-PAM4-Decoder G0376A mit CTLE unterstützen PAM4-Eingangstests und Bitfehlerraten-Messungen (BER-Messungen), wie sie in den Standards 200GbE/400GbE und CEI-56G der neuen Generation festgelegt sind.

Um den Bedarf an höheren Verbindungsgeschwindigkeiten zwischen Servern und Netzwerkausrüstungen in Zukunft gerecht zu werden, setzt der Ethernet-Standard 200GbE/400GbE der nächsten Generation nicht nur auf schnellere Symbolraten und mehrere Lanes – es wird auch PAM (Pulse Amplitude Modulation) als Möglichkeit zur Erhöhung der Übertragungsrate eingesetzt. Mit Entwicklung der nächsten Generation der PAM4-Verbindungsstandards spielt eine Lösung zur Messung der Signalintegrität - mittels 32 Gbaud-PAM4 Signalerzeugung mit hoher Amplitude und BER-Messung mit hoher Qualität und Genauigkeit - eine tragende Rolle.

Der Signalqualitätsanalysator MP1800A ist ein modularer Bitfehlerraten-Tester (BERT), der das Messen von Mehrkanal-Breitbandschnittstellen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 64 Gbit/s unterstützt. Die neu entwickelten G0375A und G0376A sind Remote Heads für die 32G-Pulsmustergeneratoren (PPG)/Fehlerdetektoren (ED) der MP1800A-Baureihe, um eine Erweiterung des NRZ-Messgerätes für PAM4-Messungen bereitzustellen.

Durch die Kombination des G0375A mit dem 28G/32Gbit/s-Pulsmustergenerator MU183020A werden zwei 32 Gbit/s-NRZ-Signale so konvertiert, dass sie ein PAM4-Signal mit einer 4,4 Vp-p (differential, max.) hohen Amplitude ausgeben. Zudem ermöglicht die 3-Kanal-PPG-Synchronisierungsfunktion die unabhängige Steuerung der Drei-Augen-Amplituden des PAM4-Signals zur Evaluierung optischer Modulatoren mit hoher Wiederholbarkeit, ohne dass ein externer Treiberverstärker eingesetzt wird.

Mit der integrierten PAM4-Dekodierungs- und CTLE-Funktion unterstützt der G0376A die Messung von PAM4-dekodierten Binärsignalen unter Verwendung des 28G/32Gbit/s-Hochempfindlichkeits-ED MU183040B. Außerdem unterstützt die Kombination mit der CTLE-Funktion Performance-Tests mit hoher Effizienz und Eingangssignal-Empfindlichkeit.

www.anritsu.com/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px