Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Bauteil-/Halbleiter-Test

Universelle Stromversorgungen für Bauteil-Charakterisierung

Keithley-220022. September 2011 - Keithley Instruments hat sein Produktspektrum im Bereich der Spezialstromversorgungen um fünf neue universelle, programmierbare DC-Stromversorgungen erweitert. Die Geräte der Serie 2200 zeichnen sich durch Leistungen von 86W bis 150W, maximale Ausgangspannungen von 20V bis 72V, sowie ein ausgezeichnete Ausgangs- und Messauflösung aus.

Die fünf Modelle der Serie 2200 bieten eine mehr als ausreichende Ausgangsspannung, Ausgangsstrom und -leistung, für die Charakterisierung von Bauteilen, Schaltungen, Modulen und vollständigen Geräten:

•           Modell 2200-20-5: 20V, 5A, 100W

•           Modell 2200-30-5: 30V, 5A, 150W

•           Modell 2200-32-3: 32V, 3A, 96W

•           Modell 2200-60-2: 60V, 2,5A, 150W

•           Modell 2200-72-1: 72V, 1,2A, 86W

Die Stromversorgungen der Serie 2200 bieten eine Spannungsausgangsgenauigkeit von 0,03 % und eine Stromausgangsgenauigkeit von 0,05 %. Durch die hohe Ausgangs- (1 mV) und Messauflösung (0,1 mA) sind die Geräte ideal für die Charakterisierung von Schaltungen und Bauteilen mit geringer Leistungsaufnahme. So lässt sich beispielsweise der Strom im Ruhe- oder Schlafmodus messen und überprüfen, ob die Produkte die immer anspruchsvolleren Anforderungen hinsichtlich der Energieeffizienz erfüllen. Über Remote-Sense-Anschlüsse an der Rückseite und mit einem nur geringen Rauschen von weniger als 5 mVss wird gewährleistet, dass die programmierte Spannung auch der jeweiligen Ausgangsspannung entspricht. Ein zweizeiliges Display zeigt sowohl den programmierten Wert als auch die wirkliche Ausgangsspannung an, so dass die an die Last gelieferte Leistung kontinuierlich überwacht werden kann.

Flexibler Betrieb

Die Stromversorgungen der Serie 2200 beinhalten verschiedene Funktionen, die eine hohe Flexibilität sicherstellen. Zum Beispiel verfügt jedes Modell über 40 integrierte Speicherplätze für häufig verwendete Testeinstellungen, die sich jederzeit wieder abrufen lassen. Außerdem unterstützt eine List-Modus-Funktion die Programmierung und Speicherung von bis zu sieben individuellen Testfolgen mit bis zu 80 Schritten. Eine abgespeicherte Sequenz kann manuell über eine Taste auf der Frontplatte des Instruments, automatisch über einen externen Trigger oder durch Befehle über die Schnittstellen gestartet werden. Andere universelle Stromversorgungen bieten diese Möglichkeiten nicht.

Schutz der Testobjekte

Die Serie 2200 verfügt über verschiedene Funktionen, um die Testobjekte vor Beschädigungen durch den Test zu schützen. Hierzu gehören ein programmierbarer Spannungsgrenzwert, der verhindert, dass die Stromversorgung eine zu hohe Spannung ausgibt (selbst wenn eine höhere Spannung als der Grenzwert eingegeben wird) und eine programmierbare Überspannungsfunktion, die den Ausgang auf eine Spannung von weniger als 1 V reduziert, wenn der Überspannungsgrenzwert erreicht wird. Zusätzlich lässt sich auch ein Stromgrenzwert einstellen, der den maximal durch das Testobjekt fließenden Strom begrenzt. Auch kann der Ausgang über einen programmierbaren Timer nach einer vorgegebenen Zeit abgeschaltet werden. Dadurch können Tests über eine vorab einstellbare Zeit auch unbeaufsichtigt laufen, ohne dass die Gefahr besteht, dass an das Testobjekt über eine zu lange Zeit eine zu hohe Spannung oder Leistung angelegt wird.

Extrem einfache Verwendung

Die Einstellung der Spannung und des Stroms ist über mehrere Methoden möglich, darunter die direkte Eingabe über ein numerisches Tastenfeld auf der Frontplatte. Außerdem vereinfacht ein Drehknopf mit einstellbarer Schrittgröße die Beobachtung der Reaktion des Testobjekts (DUT) auf Spannungs- oder Stromänderungen.

Die Stromversorgungen der Serie 2200 können zudem einfach über eine GPIB- oder USB-Schnittstelle gesteuert werden. Die USB-Schnittstelle ist TMC-konform (Test and Measurement Class), so dass der Anwender den normalen SCPI-Befehlssyntax verwenden kann. Standardmäßig sind Instrumenten-Treiber verfügbar, was die Integration der Stromversorgungen in eine automatische Testumgebung vereinfacht.

Verfügbarkeit

Die Auslieferung erfolgt ab Dezember 2011.

www.keithley.com


Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px