Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Service/Wartung/Installation

All-in-One Lösung für 400GbE-PAM4 BER-Messungen

Anritsu PAM4 OneBox18. Dezember 2018 - Anritsu präsentiert einen 64-Gbaud-PAM4-Puls-Pattern-Generator (PPG) und einen 32-Gbaud-PAM4- Error-Detektor (ED). Die zwei neuen Module für den Anritsu SQA-R MP1900A Signal Quality Analyzer ermöglichen Messungen bis zu 400G für Next Generation Breitbandkommunikationssysteme - mit höchster Signalqualität und Empfindlichkeit des Empfängers.

Die Erweiterung von Mobilfunk- und Clouddiensten, speziell in 5G sorgt für eine sehr starke Zunahme des Datenverkehrs. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, untersuchen Infrastrukturbetreiber, wie z.B. Datencenter Technologien zur Verbesserungen bei Geschwindigkeit und Datendurchsatz, etwa in PAM4- und Multilane-Kommunikationssystemen. Bereits jetzt kommen 400G-Systeme zum Einsatz, welche entweder als 26.5625Gbaud-PAM4 x 8-Lanes oder als 53.125Gbaud-PAM4 x 4-Lanes realisiert werden.

Für diese Anwendungen hat Anritsu den hier angekündigten 64-Gbaud-PAM4-Puls Pattern Generator entwickelt, der mit der besten Signalpegelqualität seiner Klasse aufwartet. Zusammen mit dem ebenfalls neuen 32-Gbaud-PAM4-Errordetektor mit dessen exzellenten Rx-Empfindlichkeit wird die Weiterentwicklung von Komponenten und Geräten zur Übertragung großer Datenmengen bei höchster Geschwindigkeit unterstützt.

Im Vergleich zu NRZ Signalen verringert sich bei PAM4 mit seinen 4 Amplituden nicht nur der Abstand zwischen den einzelnen Amplituden auf ein Drittel, sondern auch der Abstand zwischen den Flanken. In der Folge reduziert sich die Marge bei der Abtastung eines PAM4 Signals auf Empfängerseite. Umso wichtiger ist die Generierung eines sauberen PAM4-Signals.

Die verschlechterte Signalqualität am Empfänger, verursacht u.a. durch Leitungsverluste, Übersprechen, Rauschen, erfordert eine bestmögliche Empfindlichkeit des Error-Detektors.

Der SQA-R MP1900A ist ein Bitfehlerratentester der Spitzenklasse für 400G und höher. Er unterstützt sowohl die Erzeugung als auch die Fehleranalyse schneller Datensignale.

Der neue 64 Gbaud PAM4 Puls Pattern Generator hat die weltweit besten Werte sowohl für Anstiegs-/Abfallzeiten (20% bis 80%) von 8.5 ps (typisch) als auch für den Eigenjitter von nur 170 fs (typisch). Pro Gerät können bis zu 4 Kanäle betrieben werden. Die integrierte Pre-/Deemphasis-funktion ermöglicht eine kontrollierte Vorverzerrung des generierten Signals.

Das 32-Gbaud-PAM4-Fehlerdetektor-Modul verfügt über eine hohe Empfindlichkeit von 23 mV (typisch) und optional über eine Taktrückgewinnung. Beides ist für die Messung der Empfindlichkeit von Empfängern sowie für PAM4-Symbolfehlermessungen erforderlich.

Im Ergebnis lässt sich wirkliche Performance von optischen 400GbE-Modulen und -Komponenten testen - mit ausreichender Marge und den Spezifikationen entsprechend. Damit lassen sich Schwierigkeiten bei der exakten Evaluierung von Prüflingen vermeiden, welche mit unzureichender Signalqualität zusammenhängen. Außerdem verkürzt die Erweiterbarkeit auf mehrere Kanäle die Messzeiten, indem mehrere Lanes gleichzeitig gemessen werden. Zudem lassen sich problemlos Funktionen zum Generieren von Jitter und Rauschen hinzufügen und damit eine All-in-One-Testlösung zur Prüfung der Empfindlichkeit von Empfängern für höchste Entwicklungs- und Test-Effizienz konfigurieren.

www.anritsu.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

TUZ Workshop
24. bis 26. Februar 2019
zur Terminübersicht...
embedded world 2019
26. Februar bis 28. Februar 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. März 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px