Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Service/Wartung/Installation

Warnung vor starken elektromagnetischen Feldern

nada Radman 215. Mai 2019 – Personen, die beruflich intensiven elektromagnetischen Feldern (EMF) ausgesetzt sind, z. B. im Nahfeld von Radarantennen, Rundfunk- oder Mobilfunksendeanlagen, müssen jederzeit maximale Sicherheit genießen. Um Gesundheitsrisiken auszuschließen, ist eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) zwingend, die bei kritischen EMF-Werten zuverlässig warnt. Für diese Monitoring-Aufgabe hat Narda Safety Test Solutions den RadMan 2 entwickelt. Das kleine, am Körper getragene Gerät warnt rechtzeitig und verlässlich vor unzulässig hohen Expositionen von elektromagnetischen Feldern.

Mit dem RadMan 2 am Gurt geht ein Arbeiter in ungewissen elektromagnetischen Feldern unter allen Umständen auf Nummer sicher. Gerade dann, wenn er keine gesicherten Kenntnisse über die aktuelle EMF-Situation hat. Sein Personal Monitor sorgt mit Hilfe einer Frequenzgangbewertung zu jedem Zeitpunkt selbsttätig für die korrekte Alarmschwelle über den gesamten Frequenzbereich. Die in den Standards festgelegten zulässigen Grenzwerte sind nun einmal frequenzabhängig und variieren. Da das Gerät sowohl über E-Feld- (elektrisch) als auch H-Feld-Sensoren (magnetisch) verfügt, spielt es auch keine Rolle, in welchem Abstand zur Feldquelle die Person arbeitet – ob in einem starken elektrischen oder magnetischen Feld. Immer der höhere Wert von beiden löst den Alarm aus und wird in Prozent der gültigen Obergrenze, z. B. nach ICNIRP, angezeigt. Dieser sorgt eindringlich – hell, laut und sogar vibrierend – selbst in rauen, lärmenden und widrigen Umgebungen dafür, dass die Person im Feld keine einzige Warnung mehr verpasst.

Dabei sind Inbetriebnahme und die sichere Bedienung so einfach wie noch nie. Der „automatische Sensortest“ beispielsweise überprüft die Funktionstüchtigkeit seiner Sensoren direkt nach dem Einschalten des Gerätes. Dadurch wird kein externer Testsender mehr benötigt. Dieser Test ist im RadMan 2 erstmalig in einem Personal Monitor realisiert und dient der maximalen Sicherheit. Im Betrieb stellt ein spezieller HF-Absorber zwischen Körper und Sensor insofern immer die präzise und korrekte Erfassung der tatsächlichen Feldstärke sicher, als er verfälschende Körpereinflüsse, etwa durch Reflexionen, ausklammert. Und um z. B. bei der Leckage-Suche an Leitungsverbindern Feldexpositionen isotrop (richtungsunabhängig) bestimmen zu können, lässt sich das robuste, wetterfest in Schutzart IP-65 ausgeführte Gerät leicht mit einer Hand aus seiner Halterung lösen. Das garantiert die sichere Anzeige aller Hotspots sowohl im E-Feld als auch im H-Feld unabhängig von der Ausrichtung des Gerätes. Seine Akkus schaffen 800 Stunden Betriebszeit mit einer einzigen Ladung.

Der neue Strahlungsmonitor kommt in zwei Versionen: einer preisgünstigeren bis 8 GHz (LT) mit abgespeckter Ausstattung, aber demselben Premium-Schutz wie sein „großer Bruder“, der bis 60 GHz (XT) ausgelegt ist. Mit der aktuell höchsten Frequenzabdeckung am Markt warnt dieser seinen Träger auch bei Richtfunk- und Radarfrequenzen sowie 5G-Millimeterwellen zu jeder Zeit sicher und zuverlässig. Der XT-Variante vorbehalten: Die Betriebsart „HF-Erkennung“ mit Tonsuchfunktion ermöglicht zum einen eine präzise isotrope Leckage-Suche abseits vom Körper. Damit kann die Person durch Veränderung der Tonhöhe bei Annäherung an eine Feldquelle auch schnell, einfach und verlässlich überprüfen, ob die Antenne tatsächlich abgeschaltet ist, bevor sie sich an den Aufstieg wagt. Der „Pulse Mode“ schließlich, eine Einstellung, in der der Alarm deutlich schneller anspricht, dient zur sicheren Erkennung kurzer gepulster Signale.

www.narda-sts.com/de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Sensor-Test 2019
25. bis 27. Juni
zur Terminübersicht...
Measurement Summit
19. September 2019
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2019
15. bis 17. Oktober
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px