Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Service/Wartung/Installations-Test

HF- und Glasfaser-Messungen an LTE-Hochgeschwindigkeitsnetzen̶

Anritsu MT1000A04. Oktober 2016 – Anritsu hat eine umfassende Fronthaul-Testlösung vorgestellt, mit der sich die ordnungsgemäße Installation und der einwandfreie Betrieb von LTE-Hochgeschwindigkeitsnetzen effizient sicherstellen lässt. Mit dem neuen im Network Master Pro MT1000A eingebauten CPRI HF-Modul haben die Ingenieure und Techniker der Mobilfunkanbieter, die für Glasfasertests verantwortlich sind und die Interferenz- und PIM-Probleme lösen müssen, ein kompaktes Handheld-Gerät zur Verfügung, mit dem sie exakte und effiziente LTE CPRI-Tests und -verifizierungen durchführen können.

Der Network Master Pro MT1000A mit CPRI HF-Modul verfügt über eine schnelle Durchstimmgeschwindigkeit, wodurch er Messungen bis zu 10 Mal schneller durchführen kann, als vergleichbare Testlösungen in Handheld-Ausführung. Im Ergebnis können die Anwender alle Störsignale, auch die von periodisch bzw. „stoßweise“ auftretenden Störern, die von derzeit im Einsatz befindlichen Gerätevarianten nicht detektiert werden können, erfassen. Mit einer Spektrums-/Spektrogramm-Tune & Zoom-Funktion, ermöglicht der Network Master Pro MT1000A mit CPRI HF-Modul den Anwendern in einen interessanten Bereich hinein zu zoomen, um detailliertere Informationen zur besseren Identifizierung eines Störsignal-Ursprungs zu liefern.

Das neue CPRI HF-Modul bietet Unterstützung für alle führenden RRH-Systeme. Der Network Master Pro MT1000A ist damit in der Lage, HF-basierte LTE-Messungen über eine CPRI-Glasfaseranbindung am Boden durchzuführen, wodurch das zeitraubende und kostenintensive Besteigen des Mastes entfallen kann. Ausgestattet mit zwei SFP-Ports, sind mit dem HF-Modul CPRI-Spektrumsmessungen, CPRI- Spektrogramme, SFP-Datenmessungen und Messungen von CPRI Layer 2-Alarmen und optische Leistungssmessungen möglich.

Das Modul verfügt über vorkonfigurierte NEM-Einstellungen (vom Netzwerkelement-Hersteller konfigurierte Einstellungen) und vereinfacht dadurch einen der schwierigsten Aspekte, der bei der Durchführung von HF-Messungen über CPRI bestanden hat. Im Ergebnis erhält man reduzierte Versuchsaufbauzeiten und eine geringere Fehlermöglichkeit zugunsten einer höheren Messsicherheit.

Anritsu bietet als Zubehör ein optisches Tap in Singlemode-Ausführung sowie ein optisches Tap als Kombination aus Singlemode-/Multimode 50 µm-Ausführung an. Außerdem sind passende SFP´s entsprechend der angeschlossenen CPRI-Linkrate und optische Kabel erhältlich.

Die CPRI HF-Messfunktion ergänzt die Leistungsfähigkeit des Network Master Pro MT1000A zur Durchführung von Glasfasertests. Als kompaktes, batteriebetriebenes und komfortabel zu bedienendes Gerät bietet der MT1000A alles, was für die Installation und Wartung von Kommunikationsnetzen benötigt wird in einem robusten und gut für den Feldeinsatz geeigneten tragbaren Gehäuse. Die mobilen Fronthaul-Glasfaser-Testfunktionen des MT1000A unterstützen das umfassende Testen und Analysieren von CPRI- und OBSAI-Technologien. Der MT1000A lässt sich als Komplettlösung mit einem OTDR und VIP (Visual Inspection Probe) konfigurieren, um die gesamte CPRI-Infrastruktur zu testen. Der MT1000A unterstützt die CPRI-Schnittstellenraten-Option 1 (614,4 Mbit/s) bis Option 8 (10,1376 Gbit/s) zum Testen aktueller und zukünftiger CPRI-Schnittstellen. Der MT1000A ist in der Lage, Probleme im mobilen Fronthaul-Bereich rasch zu erkennen, diese schnell zu beseitigen, Systemausfallzeiten zu minimieren und so die Kundenabwanderung zu reduzieren sowie die für Mobilfunkbetreiber anfallenden Betriebskosten zu verringern.

Der MT1000A unterstützt als Messgerät mit einem geringen Gewicht Transporttests von 1,5 Mbps bis 10 Gbps. Eine leicht verständliche grafische Benutzeroberfläche und klar dargestellte Übersichten vereinfachen die Datenerfassung und -auswertung und ermöglichen den Benutzern unabhängig von dessen Ausbildungsniveau die Bedienung des Gerätes. Eine hohe Auflösung und ein hoher Dynamikbereich gewährleisten eine rasche und sorgfältige Prüfung der Glasfaserkabel, wobei mithilfe von intelligenter Analysesoftware problembehaftete Spleiße, Steckverbindungen und Makrokrümmungen feststellbar sind.

www.anritsu.com/



Aktuelle Termine

LOPE-C 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
emv 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
Control 2017
09. bis 12. Mai 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px