Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

News - Sonstige Messtechnik

CliveNunn-MicroleaseInterview: "Mieten oder Leasen kann sich für Unternehmen in vielen Fällen rechnen"

09. Oktober 2013 – Das britische Unternehmen Microlease verfügt über einen Mietpool von etwa 30.000 Geräten von allen namhaften Messtechnik-Herstellern und gehört zu den führenden Anbieter von Miet-, Finanz- und Servicelösungen für Test- und Messgeräte in Europa. Wir sprachen mit Clive Nunn, Sales Manager, D/A/CH/PL von Microlease plc, über Alternativen zum Kauf von Test- und Messtechnik.

 

AaT: In welchen Fällen sollte ein Anwender ein benötigtes Gerät nicht kaufen, sondern sich besser an Microlease wenden?

Clive Nunn: Ein Gerät bei Microlease zu mieten oder zu leasen rechnet sich in vielen Fällen, beispielsweise wenn kurzfristiger Bedarf besteht. Dies ist häufig der Fall, wenn eigenes Equipment gerade repariert wird, ein Unternehmen Spitzenauslastungen erreicht und seinen Gerätebestand ergänzen muss oder ein Produkt vor dem Kauf einfach getestet werden soll. Zudem können Unternehmen mit gemietetem Equipment flexibel agieren und sich verschiedenen Projektphasen anpassen, denn der Wechsel auf ein anderes oder neues Gerät ist problemlos möglich. Auch bleiben unsere Kunden immer auf dem neusten Stand der Technik und müssen nicht jedes Mal in den Kauf eines moderneren – und sehr teuren – Geräts investieren. Mieten oder Leasen kann sich für Unternehmen sogar bis zu einer Vertragslaufzeit von fünf Jahren rentieren. Denn hier muss der Total Cost of Ownership berücksichtigt werden, also vorhersehbare Kosten für Neukalibration oder Wartung, aber auch unerwartete Belastungen durch anstehende Reparaturen. Diese Services sind bei Microlease inklusive.

AaT:  Welche Alternativen zum Kauf bietet Ihr Unternehmen an und welche Vorteile bieten diese dem Kunden?

Clive Nunn: Microlease bietet hier viele Varianten. Beim klassischen Mietmodell können die Kosten tagesgenau abgerechnet werden. Die Option des Mietkaufs, also das Mieten mit Kaufoption, ergänzt dieses Modell. Die Laufzeiten betragen dabei im Normalfall sechs, zwölf oder 24 Monate, sodass sich beispielsweise die Zeit bis zur Freigabe des notwendigen Investitionsbudgets überbrücken lässt. Natürlich wird ein Teil der Mietkosten beim Kauf angerechnet. Außerdem können unsere Kunden das Testequipment in fest befristeten Verträgen, typischerweise über zwei bis fünf Jahre, leasen. Bei dieser Dauer rechnet sich das Leasing in der Regel im Vergleich zum Mieten. Der entscheidende Vorteil des operativen Leasings besteht für den Kunden darin, dass er die Geräte nicht aktivieren muss, denn die Abschreibung erfolgt durch uns als Leasinggeber. Zudem bieten wir die Möglichkeit, das Equipment auf Raten zu kaufen, wodurch der Kunde seinen Cashflow verbessern kann. Denn im Vergleich zu einer hohen Einmalinvestition wird durch die monatlichen Raten weniger Kapital gebunden. Die Laufzeit beträgt normalerweise zwölf Monate, aber wir sind hier sehr flexibel und passen uns den Bedürfnissen unserer Kunden an.

AaT: Konzentriert sich Microlease auf bestimmte Gerätetypen oder Anwendungsbereiche?

Clive Nunn: Wir konzentrieren uns auf elektronische Test- und Messgeräte – aber für fast alle Bereiche und Gerätetypen! Egal, ob Nieder- oder Hochfrequenz, ob digital oder analog, wir bieten für jeden Anwendungsbereich das passende Gerät an. Unsere Kunden kommen schwerpunktmäßig aus der Telekommunikations- und Automobilbranche, sowie aus Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und allgemeiner Elektronik.

AaT: Unterstützen Sie Ihre Kunden auch über die reine Beschaffung hinaus?

Clive Nunn: Selbstverständlich unterstützen wir unsere Kunden noch weiter, angefangen bei der kostenlosen Kalibration, Wartung und Reparatur aller Geräte. So können die Unternehmen sicher sein, dass die Technik immer einwandfrei funktioniert und keine unvorhergesehenen Kosten entstehen. Ein ganz besonderer Service ist die Asset-Management-Software LEO, mit der unsere Kunden ihre Projekte und Geräte ganz einfach verwalten können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Geräte oder Miet- und Leasingequipment von Microlease über unser Online-Asset-Tracking-Tool nachzuverfolgen. Wer ein gebrauchtes Gerät bei uns kauft, muss sich in den ersten zwölf Monaten ebenfalls keine Sorgen um Reparaturkosten machen. Denn solange gilt unsere Garantiegewährleistung. Und bei allen Problemen unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich auch durch Beratung – egal, ob zu technischen Fragen oder zu Finanzierungsmöglichkeiten: Unsere Hotline ist 24 Stunden für unsere Kunden erreichbar.

AaT: Wie differenziert sich Microlease von anderen Anbietern von Miet- und Leasingservices für Test- und Messgeräte am Markt?

Clive Nunn: Wir haben eines der größten Angebote an Test- und Messgeräten zum Mieten und Leasen in ganz Europa und können sogar gleich am nächsten Tag liefern. Um unseren Kunden die nötige Flexibilität zu ermöglichen, bieten wir ihnen individuelle Kaufoptionen, Finanzierungsmöglichkeiten und Vertragslaufzeiten. Selbstverständlich unterstützen wir dabei durch persönliche Beratung und den besten Service bei unserem Kundensupport. Zudem legen wir besonders großen Wert auf langjährige und gute Partnerschaften mit den namhaften Geräteherstellern, die uns gerne als Miet- und Finanzierungspartner bei deren Kunden vorstellen. Denn nicht nur unsere Kunden, sondern auch die Hersteller von Test- und Messtechnik verstehen Microlease als eine Firma, die einen verlässlichen, ehrlichen und flexiblen Service anbietet!

AaT: Vielen Dank für das Gespräch!

Das Gespräch führte Herbert Hönle.

www.microlease.de/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

Control 2018
24. bis 27. April 2018
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...
PCIM 2018
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...