Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Keithley_2920ANeuer RF-Vektor-Signalgenerator von Keithley

29. September 2009 - Keithley Instruments hat den Funktionsumfang seiner RF Vektor-Signalgeneratoren der Serie 2900 so erweitert, dass eine schnellere Signalerzeugung und eine höhere Signalqualität erreicht wird. Das Modell 2920A basiert auf den Signalgeneratoren der Serie 2900 und bietet eine Signalgenerierungsbandbreite von bis zu 80 MHz mit einem Frequenzbereich von 10 MHz bis 4 GHz oder 10 MHz bis 6 GHz.

Das Modell 2920A erweitert den Einsatzbereich der Serie 2900 auf den Test drahtloser Geräte, die einen hohen Durchsatz, komplexe Modulationsverfahren und eine große Bandbreite erfordern. Dies gilt hauptsächlich für drahtlose Kommunikationsstandards, wie GSM/EDGE, cdmaOne, cdma2000, W-CDMA, HSPA, HSPA+, LTE, WLAN, WiMAX, WiBro, TD-SCDMA, DVB (Digital Video Broadcast) und GPS (Global Positioning System).

Das Modell 2920A wurde für eine sehr schnelle Kalibrierung und den Test von Komponenten wie Verstärker, Filter und drahtlose Empfänger über deren gesamten Leistungsbereich optimiert. Mehrere entscheidende Fortschritte erlauben einen deutlich höheren Testdurchsatz als bisherige Signalgeneratoren:

  • Derzeit schnellste Frequenzeinstellung: Ein neues zum Patent angemeldetes Verfahren bietet eine schnelle Einstellung eines PLL-Synthesizers, so dass das Modell 2920A innerhalb von weniger als 300μs auf eine neue Frequenz im Frequenzband des Testobjekts (DUT) eingestellt werden kann.
  • Derzeit schnellste Amplitudenumschaltung: Das Modell 2920A verfügt über eine elektronische Dämpfung und einen schnell nachlaufenden, automatischen Pegelregelkreis, so dass sich neue Leistungspegel innerhalb kürzester Zeit stabilisieren. Damit ist eine Umschaltung auf eine neue Amplitude in weniger als 150 ms möglich. Diese kurze Einschwingzeit erlaubt eine Verkürzung der Testzeiten über den gesamten Leistungsbereich.
  • Signalumschaltung in einem einzelnen Taktzyklus: Für Geräte, die mit mehreren Standards arbeiten und daher eine rasche Umschaltung zwischen verschiedenen komplexen Signalen während des Tests erfordern, verfügt der integrierte Arbiträr-Signalgenerator des Modells 2920A über einen 100 Megasample großen Speicher. In diesem können einzelne sehr lange oder viele kleinere Signalverläufe abgelegt werden. Der Speicher erlaubt in Kombination mit dem geschwindigkeitsoptimierten List-Modus und dem Sequencer-Modus des Instrumentes die Umschaltung von einem Signal auf ein anderes innerhalb eines einzigen Prozessortaktzyklus. Dies ist selbst bei Signalen auf der Basis unterschiedlicher Standards, die unterschiedliche Modulationssysteme nutzen, möglich.
  • Schnelle Übertragung von Signaldateien: Das Modell 2920A ermöglicht eine direkte Verbindung von der internen DSP-Verarbeitungsschaltung zu einem externen PC über einen USB 2.0 Bus zur Maximierung der Verarbeitungsgeschwindigkeit. In dieser schnellen Desktop Control Panel Betriebsart übernimmt ein externer PC die Kontrolle des Modells 2920A, gerade so als ob er der interne Prozessorcontroller des Instruments wäre. Dieser Modus unterstützt die Übertragung von Signaldateien vom PC direkt in den Signalspeicher des Modells 2920A mit 100Mb/s. Dies erlaubt ein schnelleres und einfacheres Herunterladen von sehr großen Dateien (wie Streaming Video Testsignaldateien, auf verschiedene Kanalmodelle angepasste Signaldateien oder Radarprofil-Dateien). Durch die Kombination der hohen Download-Geschwindigkeit und der Anwendungssoftware von Keithley kann das Modell 2920A schnelle, effiziente DFS-Konformitätstests (Dynamic Frequency Selection) bei WLAN Access Points ausführen. Diese Testlösung erlaubt die Verifizierung der Konformität eines Gerätes entsprechend den FCC, ETSI und TELEC-Anforderungen. Damit lässt sich sicherstellen, dass WLAN Access Points Radarsignale erkennen können und diese nicht stören (wie Wetterradar oder Radar für die Luftverkehrsüberwachung).

Das Modell 2920A ist die neuste Erweiterung im Bereich der MIMO-Testlösungen (Multiple-Input, Multiple-Output) von Keithley. MIMO-Signale können mit Hilfe der RF Communications Test Toolkit Software SignalMeisterTM und dem Vektor-Signalanalysator Modell 2820A sowie dem Modell 2920A einfach generiert und analysiert werden. In Kombination mit den Signal-Personalities der SignalMeister Software lassen sich nicht nur reine Signale generieren, sondern auch beeinträchtigte Signale für eine umfassende Charakterisierung und einen ausführlichen Test von Empfängern erzeugen.

Zu den Anwendungsbereichen gehören die Forschung und Entwicklung, Produktentwicklung sowie der Fertigungstest von drahtlosen Produkten wie Femtozellen, Access Point, Mobiltelefone, drahtlose Module und Mobilfunk-Datenkarten sowie Wireless Chipsets.

www.keithley.de


Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

VIP 2018
24. bis 25. Oktober 2018
zur Terminübersicht...
Vision 2018
06. bis 11. November 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px