Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Hochflexible Emulation von intelligenten Stromnetzen

Heiden GRID EMULATOR16. November 2016 - HEIDEN power präsentiert mit dem System HGE15 eine innovative Neuheit im Bereich der Netz-Emulation. Das HGE15 bietet nicht nur die Möglichkeit einer Dreiphasen-Netz-Simulation, sondern zusätzlich die Fähigkeit sämtliche Netzbetriebszustände hochdynamisch zu emulieren. Dazu zählen Rückspeisesituationen und auch unsymmetrische Belastungen.

Zudem können Netzstörungen, wie z.B. Spannungseinbrüche, unterschiedliche Phasenspannungen, Kurzschlussverhalten etc. abgebildet werden. Dabei sind aktuell Leistungen in 25 kVA Schritten bis 200 kVA möglich. Die Visualisierungsmöglichkeiten über Standardsoftware (IEC61131-3) rundet das System in seiner Ergonomie ab.

Durch den immer größer werdenden Anteil dezentraler Energien werden die Auswirkungen auf das Stromnetz immer extremer. Dies führt unabdingbar zu weiteren Anforderungen und damit zu neuen Ansätzen im Bereich Smart-Grid. Die Folge: Immer mehr Funktionen müssen in Leistungselektronik und Steuerungen von Wechselrichtern sowie auch bei anderen, elektrischen Systemen integriert werden.

Das Inverter Starter-Kit ermöglicht in Verbindung mit den zugehörigen ETIP Libraries eine schnelle und flexible FPGA-basierte Wechselrichter- und System-Entwicklungsplattform für Smart-Grid-Anwendungen. Über den standardisierten Echtzeitbus EtherCAT lässt sich das HGE15 System mit geringstem Aufwand in bereits bestehende Automatisierungsumgebungen integrieren. Ergänzend kann weitere Automatisierung, Sensorik und Aktorik in den Prozess eingebunden werden. Auf diese Art und Weise lassen sich sämtliche industriellen Automatisierungskomponenten nutzen und verwenden.

Mögliche Betriebsarten:

  • Parallelbetrieb an einem vorhandenen Netz
  • Netzbildender Betrieb im Quellen, Senken und multidirektional Mode
  • Netzstützender Betrieb mit Vorgabe von Wirk- und Blindleistung

www.heidenpower.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

Automotive Testing Expo Europe
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...
PCIM 2018
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...
SMT/HYBRID/PACKAGING 2018
05. bis 07. Juni 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px