Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Mixed-Signal-Oszilloskop mit 7 Funktionen

Rigol MSO500012. Dezember 2018 – Die neuesten MSOs aus dem Hause Rigol sind leistungsstarke Universal-Oszilloskope, die mit der hausintern entwickelten UltraVision-II Oszilloskop-Architektur und dem dazugehörigen Hightech-Chipset „Phoenix“ arbeiten. Die UltraVision-Technologie umfasst eine Kombination aus tiefem Speicher, hoher Waveform-Capture-Rate, Echtzeit-Waveform-Record und -Replay sowie einem Display mit Multilevel-Helligkeitsabstufungen.

Der Phoenix-Chipsatz besteht aus drei ASICs, dem analogen Front-End-Chip Beta Phoenicis (ermöglicht eine Front-End-Bandbreite von bis zu 4 GHz), dem Signal-Processing-Chip Ankaa (unterstützt die Datenerfassung mit 10 GSa/s) und dem Probe-Amplifier-Chip Gamma Phoenicis (unterstützt Differentialtastköpfe bis zu 6 GHz). Die hochintegrativen MSOs der 5000-Serie vereinen jeweils sieben unabhängige Geräte in einem und sind zugleich: Digital-Oszilloskop, 16-Kanal Logik-Analyzer, Spektrum-Analyzer, Arbiträr-Generator, Digital-Voltmeter, Frequenz-Zähler und Protokoll-Analyzer.

Die Mixed-Signal Digital-Speicher-Oszilloskope der Serie 5000 haben zwei analoge Kanäle (erweiterbar auf vier) und optional 16 zusätzliche Logik-/Digital-Kanäle, die die Analyse gemischt analoger/digitaler Schaltungen ermöglichen. Die Bandbreite der Geräte liegt zwischen 70 und 350 MHz, die maximale Sample-Rate bei 8 GS/s. Die UltraVision-Technologie ermöglicht einen tiefen Speicher von 100 Mpts (optional bis 200 Mpts), eine hohen Waveform-Capture-Rate bis 450.000 Wfms/s, Echtzeit-Waveform-Record und Replay bis 450.000 Frames und nicht zuletzt ein Display mit Multi-Level Helligkeitsabstufung (256 Stufen) sowie Multi-Touch-Screen. Daneben stehen vielfältige Trigger- und Bus-Decoding-Funktionen zur Verfügung (optional, RS232/UART, I²C, SPI, CAN, LIN, FlexRay, I²S, MILSTD-1553). Als hochintegrative Geräte, die jeweils sieben unabhängige Instrumente in einem vereinen, erfüllen die MSOs der 5000-Serie die unterschiedlichsten Bedürfnisse eines breiten Spektrums an Benutzergruppen. Die komfortabel zu bedienenden Geräte der Serie 5000 haben eine Vielzahl an Schnittstellen (USB HOST&DEVICE, LAN(LXI), HDMI, TRIG OUT, USB-GPIB), sie lassen sich per Webbedienung fernsteuern und sie sind – falls gewünscht – online upgradebar.

Im Lieferumfang enthalten sind ein MSO 5xxx, ein Netzkabel, ein USB-Kabel CB-USBA-USBB-FF-150, 2 oder 4 passive Tastköpfe (350 MHz) PVP2350, ein Quick-Guide (Hardcopy). Nicht im Lieferumfang: 16 digitale Probes (PLA2216), erhältlich als optionales Zubehör.

Erhältlich sind die Rigol MSOs der 5000-Serie u.a. im Webshop von Meilhaus.

www.meilhaus.de/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2019
26. bis 27. März 2019
zur Terminübersicht...
PCIM 2019
07. bis 09. Mai 2019
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
15. bis 16. Mai 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px